Bauer: Eine Kooperation mit dem Münchner Flughafen ist das einzig Richtige und Erfolgversprechende

Nürnberg: Flughafen | FREIE WÄHLER fordern vom Freistaat mehr Einsatz für den Flughafen Nürnberg

Bauer: Eine Kooperation mit dem Münchner Flughafen ist das einzig Richtige und Erfolgversprechende


München (lb). Die jüngsten Zahlen zum Flughafen Nürnberg sind verheerend – mit dem schlechtesten Passagierergebnis der vergangenen Jahre und weiter enorm ansteigenden Schulden rutscht der Flughafen immer stärker in die Krise. Für Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer, MdL und Frankensprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, kommt diese erschreckende Entwicklung dennoch nicht überraschend: „Wir weisen seit Jahren auf die Missstände hin und haben mehrfach Vorschläge zur Verbesserung der Situation gemacht. Doch der Freistaat – mit 50 Prozent Haupteigentümer des Flughafens – sieht bislang tatenlos zu, wie der Flughafen in den Abgrund schlittert.“

Wichtigster Ansatz zur Rettung des Nürnberger Flughafens ist aus Sicht Bauers eine Kooperation mit dem großen Bruder in München. „Auch hier hält der Freistaat 51 Prozent, deshalb ist eine Zusammenarbeit aus meiner Sicht ebenso naheliegend wie unumgänglich“, argumentiert Bauer. Zumal auch der Aufsichtsrat des Nürnberger Flughafens mit Mitgliedern der CSU-Staatsregierung besetzt sei.

Durch die Nutzung von Synergien könnte die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit beider Flughäfen deutlich erhöht werden, ist Bauer überzeugt: „Eine dritte Startbahn in München ist ohnehin überflüssig. Der Flughafenstandort Nürnberg, und damit zugleich auch die gesamte Metropolregion Nürnberg, würden durch mehr Kooperation jedoch wesentlich gestärkt.“ Die FREIEN WÄHLER fordern zusätzlich eine deutlich verbesserte Verkehrsanbindung des Nürnberger Flughafens.







Pressekontakt:
Der Pressesprecher der FREIE WÄHLER LANDTAGSFRAKTION im Bayerischen Landtag
Dirk Oberjasper, Maximilianeum, 81627 München
Tel.: +49 (0) 89 / 41 26 – 29 41, Dirk.Oberjasper@FW-Landtag.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.