AIRPORT NÜRNBERG VERKLEINERT - Modellhersteller baut Flughafen im Maßstab 1:500

Nürnberg: Airport Nürnberg | Wer zukünftig vom Albrecht Dürer Airport Nürnberg abhebt, der
kann den Flughafen gleich doppelt erleben - im Original und in einer verkleinerten Version in einer Vitrine. Modellhersteller Herpa hat für den Flughafen eine Kopie des Airports erstellt, der heute übergeben wurde.

„Das ist wirklich eine optische Bereicherung für den Wartebereich und eine ganz andere Perspektive des Flughafens für unsere Fluggäste, die nur selten so aus der Luft betrachtet werden kann.“, freut sich Jürgen Kohstall, Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation des Albrecht Dürer Airports. Zusammen mit dem Geschäftsführer der Airport Services Klaus Dotzauer nahm er stellvertretend das etwa zwei mal ein Meter große Schaustück entgegen. Mehr als 100 Stunden Arbeit stecken in dem Mini-Airport, der nach Fotos und vereinzelt auch Originalplänen
des Flughafens sowie mit Luftbildaufnahmen erstellt wurde. „Eine besondere Herausforderung beim Bau waren die Gebäude und auch der Tower. Die genauen Maße konnten hier nicht umgerechnet werden und so war viel künstlerische Arbeit notwendig, um die Gebäude auch wie im großen Maßstab wirken zu lassen“, erklärt Herpa-Marketingleiter Daniel Stiegler.

Das Ergebnis ist eine faszinierende Welt im Miniaturformat: Neben der Gebäude im Maßstab 1:500 sind natürlich auch die Airlines mit Flugzeugen vertreten, die täglich aus der Frankenmetropole abheben. Sogar winzige Details wie einsteigende Gäste sind auf dem Schaustück zu sehen. Auf die Idee, den Flughafen zu verkleinern kamen Herpa und Vertreter des Flughafens bereits vor einigen Jahren, als das Unternehmen zu Werbezwecken einen kleinen Phantasieflughafen für einen der Shops bereitstellte. Herpa-Pressesprecher Stiegler: „Die Umbenennung des Airports in Albrecht Dürer Flughafen Nürnberg im letzten Jahr haben wir als Anlass genommen, nochmals einen Anlauf für das Projekt zu machen“.

Wer den Airport im kleinen Maßstab ansehen will, der muss sich allerdings ein Flugticket kaufen - denn die Vitrine steht als Dauerleihgabe von Herpa im Wartebereich des Flughafens, der nur für Passagiere zugänglich ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.