Run for ME | Lost Voices Stiftung

  Nürburg: Nürburgring | Unser Läufer Frank Braunert-Saak nahm heute am Fisherman´s Friend StrongmanRun 2015 teil. Beim größten Hindernislauf der Welt am Nürburgring starteten 13.500 Teilnehmer, mussten 18 Hindernisse in 2 Runden, über insgesamt 23 km, überwunden werden.

Die Strecke führt teilweise durch Kiesbetten, Wald sowie auf unebenen Untergrund. Also etwas für Strongmänner und -frauen.

SPENDENLAUF - WIE KÖNNT IHR HELFEN
Jede Spende ist willkommen. Natürlich erhält jeder Spender eine Spendenquittung, die bei der Steuererklärung einreicht werden kann. Berichte bitte auch anderen von diesem Projekt. Du findest diese Benefizaktion auf der Homepage der Lost Voices Stiftung, bei Facebook, Twitter und google+. Berichte bei Facebook, Twitter und Co. von Frank´s Engagement für die Stiftung und lade auch andere dazu ein zu spenden und es weiterzuerzählen.

HILFE DURCH FIRMEN
Die Lost Voices Stiftung möchte gerne auch künftig weitere freiwillige Läufer für die LVS einheitlich mit einem speziell zu diesen Anlässen entsprechenden Laufshirts sichtbar machen. Auf diesem Shirt´s ist genug Platz für ein Sponsoren-Logo. Wer kann sich vorstellen, die Stiftung mit Laufshirts auszustatten?

HILFE FÜR MENSCHEN MIT MYALGISCHE ENZEPHALOMYELITIS (ME)
Menschen, die an der neurologischen und immunologischen Krankheit ME erkrankt sind leiden an einer Vielzahl von schwerwiegenden Symptomen wie Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Schlafstörungen, dauerhafte Grippesymptome, Zunahme der Krankheitssymptome nach körperlicher oder geistiger Anstrengung, schwere über das Nervensystem verursachte körperliche und geistige Erschöpfung. Schwersterkrankte sind teilweise inkontinent, benötigen Sondenernährung, tolerieren keinerlei Reize wie Licht, Lärm und Berührung. Für diese Menschen setzt sich Frank, mit seinem Engagement für die Lost Voices Stiftung, ein.

ÜBER UNSEREN LÄUFER
Wer ihn noch nicht kennt, er heißt Frank Braunert-Saak, Jahrgang 1968, Theaterpädagoge. Seit 2004 ist Frank als freier Regisseur und Coach für freie Theatergruppen buchbar. Dabei beinhaltet seine theaterpädagogische Arbeit sowohl künstlerische als auch pädagogische Inhalte. Aktiv ist Frank als Darsteller und Regisseur für die Theatergruppe Flunderboll, dem Hausensemble des Theaters „die hinterbuehne“, tätig und er spielt am Bremer Tourneetheater. Sein Leseprojekt "buchBEhandlung" und seine karitative Theaterprojekte, z.B. für Asphalt liegen Ihm ebenfalls sehr am Herzen. Mehr auf unternehmenstheater-hannover.de

ÜBER DIE STIFTUNG
Die Lost Voices Stiftung (LVS) engagiert sich für die Verbesserung und Erweiterung der Betreuung, Behandlung und Rehabilitation von Personen, die an der Krankheit Myalgische Enzephalomyelitis (ME) leiden. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die sachgerechte Information der breiten Öffentlichkeit über diese Erkrankung, die Einforderung der Forschung über die Entstehung, Behandlung und Heilung dieser Krankheit sowie die Förderung von Vorhaben, die geeignet sind, die internationalen wissenschaftlichen – vor allem biomedizinischen – Erkenntnisse schnell nach Deutschland zu transferieren. Ein spezielles Anliegen der Stiftung ist es, die besonders schwere Situation von erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, deren Eltern und die Beschulung bzw. Ausbildung zu verbessern. Zweck der Stiftung ist auch die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung und der Gesundheitsfürsorge.

SPENDE
Die aktuelle Spende über betterplace ist Teil der von der LVS initiierten Fundraisingaktion zugunsten der Erforschung der Erkrankung Myalgische Enzephalomyelitis an der Berliner Charité. Weiter Informationen zum Benefiz-Projekt findet Ihr auf:
lost-voices-stiftung.org/crowdfunding-forschung-me-cfs/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.