Zurück zu den Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln
Eines der traditionsreichsten Lokale in der Nordhäuser Altstadt, dass „Alt Nordhausen“ hat einen neuen Betreiber. Sarina Wolf, welche schon seit mehr als 3 Jahren, die „Kostbar“ in Nordhausens Altstadt betreibt und vielen bekannt sein dürfte, möchte dem Traditionslokal neues Leben ein hauchen...

Das Motto lautet: Zurück zu den Wurzeln. Gemeint ist damit, eine Kombination aus traditioneller, Thüringer und regionaler Küche, gepaart mit einem guten Bier und einem echten Nordhäuser Korn, in gemütlicher Altstadt Atmosphäre genießen.

Sarina Wolf will "Alt Nordhausen" neues Leben einhauchen (Foto: Peter Blei)
Rinderroulade mit Klößen, Kalbsleber mit Kartoffelstampf oder Thüringer Rostbrätel mit Bratkartoffeln, sind nur einige Empfehlungen der neuen Betreiber.

Bei der Planung standen ihr die langjährigen Betreiber, Familie Pleßmann, gern zur Seite. Gern wurde mancher Ratschlag und Tipp angenommen. Am 05.11. soll es soweit sein und das „Alt Nordhausen“ wird wieder, nach kurzer Pause, seine Pforten für Gäste aus Nah und Fern öffnen. Bereits am 10.11. soll es ein traditionelles Martini Essen geben. Hierzu nimmt die Wirtin noch gern ihre Bestellungen entgegen.

Außer dem Lokal, welches durch sein gemütliches Ambiente besticht, bietet das „Alt Nordhausen“ Räumlichkeiten für jede Art von Feiern. In einem separaten Raum, welcher 40 Personen Platz bietet, können Familien, Weihnachtsfeiern, Vereinsfeiern oder Klassentreffen individuell ausgerichtet werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.204
Ralf Springer aus Aschersleben | 15.10.2016 | 18:16  
4.204
Ralf Springer aus Aschersleben | 15.10.2016 | 18:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.