verlassene Orte / Harz

Manche fragen sich, warum fotografieren Menschen so was?
Wen interessiert das?
Die Frage ist natürlich nicht so einfach zu beantworten.
Eins steht fest , Leute die fotografieren ,sehen viele Sachen aus einen anderen Blickwinkel und achten
auf Details, die sonst einfach übersehen werden.

Dieser Ort stand schon lange auf meiner Liste , verlassenen Orte.
Diese besucht man logischer weise , wenn es sich lohnt .
Das bedeutet man kann viel sehen , wie in diesem Beispiel .
Die Bäume sind noch nicht grün und der Blick ist frei auf viele Sachen, die man wohl wenn alles Grün ist
nicht so einfach erkennen kann.

Aber was hier zu sehen bekam ,habe ich natürlich nicht so erwartet .
Tonnen von Müll, wo man auch hinschaut , Müll ,Müll und nochmals Müll.

Das was ich gesucht habe , konnte ich natürlich auch entdecken. Natur die sich alles wieder zurückholt .
z. B. Bäume die in einer Halle durchs Dach gewachsen sind.
Leider habe ich keine Info über die verlassenen Produktionsstätten gefunden.
Der Bau davor sollte Informationen zufolge mal ein FDG Ferienheim werden und nach der Wende sollte daraus ein Hotel entstehen .
Man sieht ja auch Bauansetzte
Wer was weiß, kann was dazu schreiben.

Was bleibt zurück , illegaler Müll wohin man hinschaut.

Bevor ich es vergesse , der Ort liegt von Rottleberode aus Richtung Schwenda auf der rechten Seite.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.