Lost Place / verlassene Villa im Harz

  Am Samstag Abend musste ich noch mal raus .
Bremen hatte es geschafft , die Bundesliga zu halten und ich wollte an die frische Luft .
Also ins Auto und ab in den Harz .
Wollte einfach nur ein wenig spazieren gehen .
Das Auto abgestellt , die Kamera geschultert und los .
Es war gerade halb Sieben abends und noch halbwegs hell . Langsam zogen Regenwolken auf .
Ich dachte na und . Nach gut einer viertel Stunde fing es an zu regnen . Ja was nun ? Unterstellen war mein Gedanke . Da sah ich sie eine verlassen Villa .
Mal wieder eine von diesen mysteriösen Gebäuden die bestimmt viel zu erzählen hätten .
Was soll's dachte ich mir , Hauptsache nicht naß werden .
Ein mal das Gebäude umrundet und einen offenen Eingang gefunden .
Ein wenig mulmig war mir schon . Von außen sah das Ganze doch noch ansehnlich aus . Wie immer Handyempfang kontrolliert und es sah gut aus . Also nichts wie rein . Der Regen hörte schnell auf und eine unheimliche Atmosphäre breitete sich aus . Die Wassertropfen fielen in das undichte Gebäude , etwas Wind kam auf . Ein leises Summen war zu vernehmen . Was soll schon passieren dachte ich mir , also nichts wie rein . Auf der linken Seite stand ein Klavier , besser was davon übrig geblieben ist . Ja der Wind wird wohl die Seiten zum schwingen gebracht haben und für dieses leise Summen verantwortlich gewesen sein . Überall knackte es im Gebälk .
Eine toten Obdachlosen wirst du wohl hier nicht finden .Abseits der Zivilisation .
Ein paar mal fest aufgesprungen , alles machte einen stabilen Eindruck .
Es stand also der Erkundung des Gebäudes nichts mehr im Wege .
Es wurde langsam schättrich und etwas unheimlich .
Kurz überlegt , hatte ja ein ein Handy mit LED Leuchte , wo sollte das Problem sein . Nun erkundigte ich die weiteren Räume . Der Wind und der Regen hatte aufgehört , nur das Tropfen war noch zu hören . Jetzt kam ich in eine Art Speiseraum , dass Parkett hatte sich gehoben und in der Ecke stand auf einer Tür , zur Kantine . Wo die Kantine ist kann die Küche nicht weit sein , dachte ich so bei mir und tatsächlich im nächsten Raum stand ich mitten in der Küche .
Viele Geräte waren noch vorhanden . Kühlschrank ,Kaffeemaschine , Durchlauferhitzer und noch einige Geräte waren vorhanden .
Schon erstaunlich , wo heute doch überall Schrott geklaut wird um es zu Geld zu machen . Wie man auf den Bilder sieht ,sind ja auch noch einige Heißkessel o.ä. zu sehen , die bestimmt auch noch ein paar Euro bringen , deswegen gibt es wie meistens keine Positionsangabe .
So nun weiter zum Rundgang . Nach einer Weile entdeckte ich einen Treppenaufgang der eingestürzt war . Es stand eine Holzleiter in der Nähe .
Kurz gescheckt , sie war stabil . Nichts konnte mich davon abhalten sie zu benutzen . Oben angekommen sah ich eingestürzte Decken und noch so Einiges , was mich davon abhielt die oberen Etagen zu erkundigen .
Es war schon unheimlich genug . Es lagen Bücher herum , Schriftstücke und Aktenordner .
Alles deute auf ein Heim oder ähnliches hin .
So eine Küchenausstattung kann nur auf so was oder ähnliches hinweisen .
Was für Tragödien werden sich hier abgespielt haben .
Kinder die vielleicht geweint haben weil sie von ihren Eltern , nach dem Krieg , getrennt wurden oder gar keine hatten .
Ein Klavier am Eingang ist schön sehr ungewöhnlich .
Leider konnte ich ja wegen des baufachlichen Zustandes die oberen Etagen nicht weiter erkundigen und so bleibt die Bedeutung dieses Gebäudes wohl weiter im dunkeln .
Wollen wir hoffen das der jetzige Zustand , so traurig er ist , noch eine Weile erhalten bleibt .
Wiedermal ein tolles Haus , was bestimmt eine Geschichte zu erzählen hätte .
Ob diese traurig oder vielleicht positiv ist bleibt spekulativ .
Es war mal bestimmt mal ein tolles Gebäude das nicht ohne Grund im Harz gebaut wurde .
Schade darum !!
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
424
Wolfgang Fabisiak aus Hemmingen | 15.05.2016 | 11:23  
2.356
Romi Romberg aus Berlin | 15.05.2016 | 17:10  
3.105
peter blei aus Nordhausen | 16.05.2016 | 00:50  
2.356
Romi Romberg aus Berlin | 16.05.2016 | 13:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.