Kirche St. Petri beim Wörlitzer Park

Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff der Baumeister des Wörlitzer Schloß errichtete dieses von 1769 - 1773 . Auftraggeber war Fürst Franz .
Er ließ sich von Bauwerke in England und Italien inspirieren .


Am Rande vom Wörlitzer Park steht die Kirche St. Petri .
Albrecht der Bär, der berühmte askanische Markgraf von Brandenburg ließ die Kirche im 12. Jahrhunderts errichteten, die dann von 1805 - 1810 umgestaltet wurde.Der 66 Meter hohen Bibelturm kann besichtigt werden . Von ihm aus hat man einen wunderbare Sicht über die Umgebung und natürlich über den Park .
Von Palmsonntag bis Mitte Oktober ist es möglich den Turm zu besteigen .Geöffnet ist dann täglich 11.00-17.00 Uhr , außer Montag .
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.286
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.02.2016 | 05:31  
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 18.02.2016 | 18:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.