CSU Nordendorf - Heimat mit Zukunft

"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben."

(Albert Einstein)

Attraktivität für nachfolgende Generationen
Über die Vergangenheit können wir viel diskutieren, das Hier und Jetzt können wir nur leben, die Zukunft hingegen können wir gestalten. Um die Attraktivität unserer Heimat auch für die nachfolgenden Generationen zu bewahren und auszubauen, müssen jetzt schon die Grundsteine gelegt werden. Die Aussaat ist nicht erst dann zu erbringen, wenn man Hunger hat, sondern weit davor.
Auf unsere Gemeinde kommen auch in Zukunft vielfältige Aufgaben zu, die zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger angegangen werden müssen.
Stärkung der Verbundenheit
Die Verbundenheit zu unserer Heimat ist die Kernzelle für unsere Gemeinschaft. Die Gemeinschaft ist unsere Basis für unser Leben in unserer Heimat und damit wieder ursächlich für die Verbundenheit. Lassen Sie uns gemeinsam für unsere Heimat mit Zukunft diese tragende Rolle weiter ausbauen und stärken, zum Wohle aller Menschen in dieser Gemeinde.
Unsere Zielsetzungen für die Zukunft lauten:
Informieren - Beraten - Unterstützen - Umsetzen

Informieren
(Georg Anwald)
Information ist wichtig. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es bei uns eine Beratungsstelle für Energie- und Wasserverbrauch geben wird. Weiter werde ich mich dafür einsetzen, dass Besucher besser über den durch unsere Gemeinde verlaufenden Jakobsweg durch eine Info-Tafel informiert werden - unsere Gemeinde ist eine Perle am Jakobsweg, also muss man auch darauf hinweisen.
Information als Wegweiser für unsere Zukunft
Beraten
(Han Christian Jung)
Beratung schützt vor Fehlentscheidungen. Egal ob Um-, Neubau oder Sanierung; unsere Gemeinde soll in Zukunft unseren Bürgern im Hinblick auf Vorteile, Gefahren und Fördermöglichkeiten der energetischen Sanierung beratend zur Seite stehen. Bauherren sollen umfassend und unparteiisch über die Möglichkeiten von Fördermitteln beraten werden. Ich möchte eine noch bürgerfreundlichere Gemeinde mit einem ausgesuchten Beratungsangebot insbesondere auch für junge Familien. Unsere Familien, unsere Bürger sind die Garanten für unsere Zukunft.
Familien und Bürger als Garanten für die Zukunft.
Unterstützen
(Joachim Rau)
Unterstützen bedeutet aktive Hilfe. Diese Hilfe im Bereich der ortsansässigen Betriebe und der Jugend kann über eine bessere Beschilderung erfolgten, für die ich mich einsetzen werde, damit wichtige Punkte und die Betriebe selbst in unserem Ort leichter gefunden werden können. Verbunden damit ist auch eine Erhöhung des Bekanntheitsgrad unserer Betriebe vor Ort. Ziel ist es, künftig die "Propheten" im eigenen Ort zu suchen und nicht woanders. Zudem sollen Anreize geschaffen werden, dass unsere Nordendorfer Jugend mehr Möglichkeiten hat, vor Ort einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz zu bekommen. Für mich bilden Wirtschaft und Jugend die Basis für die Zukunft.
Wirtschaft und Jugend als Fundament für die Zukunft
Umsetzen
(Stefan Beck)
Umsetzen für die Zukunft bedeutet für mich eine klare und langfristige Dorfentwicklung durch Schaffung eines erkennbaren Dorfmittelpunkts. Hierzu gehört insbesondere die Verkehrs- und Parksituation in Einklang mit den Bedürfnissen unserer Bürger zu bringen und für ein heimatliches und schönes Ortsbild zu sorgen, um so auch nach außen zu tragen, dass unsere Heimat zukünftig attraktiv bleibt. Weiter möchte ich zum Schutz unserer Bürger den Durchgangsverkehr auf die bereits bestehende Umgehungsstraße umleiten.
Attraktivität als Magnet für die Zukunft.
Informieren, Beraten, Unterstützen und Umsetzen
gewährleisten, dass Blankenburg und Nordendorf den hohen Stand der Infrastruktur halten kann und dass unsere heimischen Unternehmen ihre Marktposition ausbauen können. Weiter ist zu gewährleisten, dass unsere Heimat in puncto neuer Medien und Kommunikationsmethoden nicht ins Hintertreffen gerät. Nur wenn es auch in Zukunft sichergestellt ist, dass unsere Heimat gut erreichbar bleibt, kann die Lebensqualität weiter ausgebaut werden. Zur Lebensqualität gehört es auch, dass Investitionen für die Neugestaltungen von öffentlichen Anlagen nicht nur ästhetisch sind, sondern auch zweckmäßig und langfristig nutzbar.

Wir möchten auch nochmals zu unseren Veranstaltungen einladen:

23.02.2014 um 18:00 Uhr im Sportheim Nordendorf Kommunalwahl - wie wähle ich richtig

05.03.2014 um 20:00 Uhr im Goldenen Stern / Blankenburg - Kandidatenvorstellung

09.03.2014 um 19:00 Uhr im Gasthaus Miller / Nordendorf - Kandidatenvorstellung


Auf Ihr zahlreiches Kommen würden wir uns freuen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.