Debüt und Ranglistenplatz

Maximilian Simon (links) und Dorian Jaumann mit Trainer Ivan Taukachou (Mitte) beim Turnier in München
Feuertaufe in der B-Jugend für Dorian Jaumann und Maximilian Simon beim Internationalen Degen Turnier in München. Dorian Jaumann (Jg. 2003) belegt Platz acht im Tableau, Maximilian Simon (Jg. 2003) musste leider in der Qualifikationsrunde ausscheiden.

In der aktuellen Fechtsaison verfügen die Nördlinger Fechter nach kurzer Pause wieder über Fechter in der B-Jugend. Dorian Jaumann ficht nach drei Jahren als Schüler nun in der B-Jugend und damit erstmals mit dem langen Degen. Ab der B-Jugend kämpfen die Fechter mit dem großen Degen, bis zur letzten Schüleraltersklasse kommt der „kleine“ oder Mini-Degen zum Einsatz. Sein allererstes Turnier überhaupt bestritt Nachwuchstalent Maximilian Simon. Für ihn war das Turnier aber leider eine Enttäuschung, da er sich in allen Kämpfen der Vorrunde geschlagen geben musste. Besonders knapp wurde es im letzten Gefecht, doch auch hier war sein erfahrener Gegner überlegen. Trotzdem war das Turnier für ihn eine wichtige Erfahrung in seiner Fechterkarriere, die ihn sicher zu intensivem Training motiviert. Dorian Jaumann ist bereits ein alter Hase und Turniere sind nichts Neues mehr für ihn, jedoch war die große Waffe für ihn neu. Trotzdem konnte er drei Gefechte für sich entscheiden und er qualifizierte sich in der Vorentscheidung für die K.O. Runde. Im ersten Gefecht des 8er-K.O. Tableaus wurde er mit 5:10 Treffern geschlagen und musste ausscheiden. Aufgrund seiner schlechteren Trefferquote belegte er zum Schluss nur Platz acht. Da das Turnier in München als Ranglistenturnier gewertet wird, nahm Dorian Jaumann 6 Ranglistenpunkte mit nach Hause. Er rangiert dadurch auf Platz neun der aktuellen Rangliste der B-Jugend (jüngerer Jahrgang) in Bayern. Ein durchwachsener aber auch teils erfolgreicher Tag für die Fechter des TSV 1861 Nördlingen. Beim Internationalen Jugend-Degen in München waren 77 B- und A-Jugend Fechter aus vier Nationen an den Start gegangen.

Wer sich fürs Fechten interessiert kann jederzeit am Montag und am Donnerstag ab 17.30 Uhr in der Hermann-Keßler-Halle in Nördlingen vorbeischauen. Informationen per eMail gibt es unter: info@gumppenberg.net.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.