Badminton TSV Nördlingen: erste Mannschaft weiterhin erfolgreich

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde trat die erste Mannschaft der Abteilung Badminton im TSV Nördlingen in der Herman-Keßler-Halle an, während die zweite Mannschaft nach Diedorf reiste.
Gegen den TV Augsburg I ging der TSV Nördlingen I als Favorit in die Partie und wurde dieser Rolle in den Doppeldisziplinen auch gerecht. Matthias Estner/Benjamin Hoffmann blieben ebenso wie Anette Strauß/Cornelia Gutmann blieben ohne Satzverlust, Markus Strauß/Harald Strauß mussten sich jedoch knapp in drei Durchgängen geschlagen geben. Nachdem Benjamin Hoffmann sein Einzel in der Verlängerung abgab, erhöhten Anette Strauß und Matthias Estner schnell auf 4:2 aus Sicht der Rieser. In einem spannenden Match sorgte Markus Strauß vorzeitig für den Sieg, wodurch die Dreisatzniederlage von Strauß/Gutmann nicht weiter ins Gewicht fiel und die Begegnung mit 5:3 gewonnen wurde.
Als zweiter Gegner wartete der Tabellennachbar, die TSG Augsburg II. Da sich deren erster Herr bereits zuvor verletzt hatte, gingen das erste Doppel, sowie das erste Einzel kampflos an Nördlingen.
Im zweiten Herrendoppel unterlagen Markus Strauß/Harald Strauß trotz Matchball in drei Sätzen und auch Strauß/Gutmann verloren in der Verlängerung. Ähnlich knapp verliefen die restlichen Partien zu Gunsten der Gäste aus Augsburg, wodurch der Endstand eigentlich 2:6 lautete. Doch wie sich im Nachhinein herausstelle, hätten die Gäste den bereits vor Spielbeginn verletzten Spieler nicht mehr aufstellen dürfen und so wurden alle ausgespielten Herrenpunkte für Nördlingen umgewertet. Durch den 5:3 Sieg am grünen Tisch bleibt die erste Mannschaft in der Bezirksoberliga weiter im Rennen um die Vizemeisterschaft.
Weiterhin kritisch ist die Lage hingegen bei der zweiten Mannschaft, die als Aufsteiger in die Bezirksliga weiterhin auf die ersten Punkte wartet.
In Diedorf wartete mit dem Vfl Günzburg I zunächst der Tabellenführer, gegen den lediglich Christina Schneider mit einem souveränen Erfolg im Dameneinzel für den Ehrenpunkt sorgte. In den übrigen Begegnungen blieben die Rieser leider relativ chancenlos.
Die Partie gegen den TSV Diedorf III verlief zunächst ausgeglichener. Zwar blieben Ulrich Rommel/Heiko Wiedemann und auch Peter Gutmann/Stefan Müller-Huss und Punktgewinn, doch Christina Schneider/Anna-Lena Strauß verkürzten nach hartem Kampf auf 1:2. Im zweiten Herreneinzel verpasste Heiko Wiedemann hauchdünn den Ausgleich und auch Christina Schneider unterlag unglücklich. Da Ulrich Rommel ebenso wie Benedikt Lasser ihre Matches ebenso abgaben und auch das Mixed von Stefan Müller-Huss/Claudia Strauß unterlag, stand am Ende erneut ein 1:7 auf dem Ergebniszettel.
Durch die beiden Niederlagen steht der TSV Nördlingen II weiterhin am Tabellenende und muss sich im weiteren Saisonverlauf steigern um den direkten Wiederabstieg zu vermeiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.