Badminton TSV Nördlingen: erste Mannschaft mit zwei Siegen

die erste Mannschaft des TSV Nördlingen
Am zweiten Spieltag der Saison fuhr die erste Mannschaft der Abteilung Badminton im TSV Nördlingen zwei souveräne Siege ein, während die zweite Mannschaft weiter auf den ersten Punktgewinn warten muss.
In der heimischen Hermann-Keßler-Halle traf die erste Mannschaft zunächst auf den TV Aichach I. Matthias Estner/Benjamin Hoffmann verloren nach gewonnenem ersten Satz etwas den Faden und unterlagen knapp. Besser machten es Harald Strauß/Markus Strauß, sowie Anette Strauß/Cornelia Gutmann, die ihre jeweiligen Doppel mühelos für sich entschieden und für einen 2:1 Vorsprung sorgten. Auch in den Einzeln erwiesen sich die TSVler als überlegen und so gab lediglich Benjamin Hoffmann einen Satz ab, was bereits Entscheidung bedeutete. Das abschließende Mixed von Strauß/Gutmann ging zwar hauchdünn an die Gäste, doch am 6:2 Sieg änderte dich nichts mehr.
Noch besser verlief die Partie gegen den TSV Gersthofen I, in der die Rieser in keinem der drei Doppel Probleme mit ihren Gegenübern hatten. Das gleiche Bild zeigte sich in den Einzeln. Zwar musste Anette Strauß nach drei hart umkämpften Sätzen den Ehrenpunkt zulassen, doch da auch das Mixed klar gewann, konnte ein 7:1 in den Spielberichtsbogen eingetragen werden.
Mit nun 4:2 Punkten steht die erste Mannschaft momentan auf Platz drei der Bezirksoberliga.
Die zweite Mannschaft trat zeitgleich ebenfalls in der Hermann-Keßler-Halle an. Gegen den TV Dillingen 4 und 5 rechnete man sich bereits vor Spielbeginn nur Außenseiterchancen ein.
In den Doppeln war für Ulrich Rommel/Heiko Wiedemann, Peter Gutmann/Benedikt Lasser und Catharina Strauß/Anna-Lena Strauß gegen den TV Dillingen 4 nichts zu holen und man geriet schnell mit 0:3 in Rückstand. In den Einzeln schnupperte lediglich Benedikt Lasser am Punktgewinn, verpasste aber seine Chancen. Beim Stand von 0:7 wollten Heiko Wiedemann/Christina Schneider wenigstens den Ehrenpunkt, doch nach gewonnenem ersten Satz fanden die Gegner besser ins Spiel und so lautete das Endergebnis 0:8.
Gegen den TV Dillingen 5 startete man mit leiht geänderter Aufstellung. Im zweiten Herrendoppel punkten Rommel/Gutmann mühelos und Wiedemann/Lasser mussten sich erst nach hartem Kampf geschlagen geben. Das Damendoppel Schneider/Strauß blieb hingegen chancenlos. Ulrich Rommel schien im ersten Einzel auf bestem Weg zum 2:2 Ausgleich, doch trotz souveränem ersten Satz unterlag er knapp. Das Mixed Wiedemann/Schneider konnte ebenfalls ein spannendes Match nicht für sich entschieden. Nach weiteren Niederlagen in den restlichen Einzeln hieß es am Ende 1:7 aus Sicht der Gastgeber, obwohl ein 4:4 durchaus im Bereich des Möglichen gelegen hatte.
Somit muss die zweite Mannschaft in den letzten Partien der Hinrunde unbedingt gegen die Tabellennachbarn punkte um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.