Badminton TSV Nördlingen: Erfolgreicher Saisonauftakt

Anette Strauß (links) mit ihrer Doppelpartnerin
Mitte September starteten die beiden Aktivenmannschaften der Abteilung Badminton im TSV Nördlingen in die neue Saison.
Die erste Mannschaft reiste dabei am Samstag als hoher Favorit zum Liganeuling SG TSV Pfuhl 1894/TSF Ludwigsfeld I.
In den Doppeln ließen sowohl Jens Jäckle/Markus Strauß, als auch Anette Strauß/Christina Schneider ihren Gegnern keine Chance und sorgten für eine schnelle 2:0 Führung. Etwas schwerer taten sich Matthias Estner/Benjamin Hoffman, die für den dritten Punktgewinn über die volle Distanz gehen mussten. Verletzungsbedingt wurden die Einzel etwas umgestellt und Jens Jäckle rückte ins erste Einzel, welches er nach drei umkämpften Sätzen für sich entschied. Anette Strauß, sowie Benjamin Hoffmann blieben in ihren Begegnungen beide ohne Satzverlust und Markus Strauß erhöhte in einem spannenden Match auf 7:0. Im abschließenden Mixed machten Harlad Strauß und Christina Schneider den 8:0-Sieg perfekt, wodurch die erste Mannschaft nach dem ersten Spieltag die Tabellenführung inne hat.
Tags darauf erwartete die zweite Mannschaft in der Hermann-Kessler-Halle den SV Kaisheim I.
Im ersten Herrendoppel hatten Ulrich Rommel/Heiko Wiedemann nur wenig Mühe, Peter Gutmann/Benedikt Lasser unterlagen allerdings in der Verlängerung. Wie sich später herausstellte, war den Kaisheimer in der Aufstellung jedoch ein Missgeschick unterlaufen, wodurch dieses Match ebenfalls für den TSV gewertet wurde. Im Damendoppel konnten die Nördlinger in dieser Partie nicht auf Cornelia Gutmann und Annika Beck zurückgreifen und so rückten Catharina und Claudia Strauß in die Mannschaft. Leider fehlte ihnen im entscheidenden Durchgang das nötige Glück und sie unterlagen denkbar knapp. In den Herreneinzeln verlief zunächst alles nach Plan, als Harald Strauß und auch Ulrich Rommel ohne Satzverlust blieben und auf 4:1 erhöhten. Doch in den übrigen Spielen sorgten weder Heiko Wiedemann im dritten Einzel, noch Catharina Strauß im Dameneinzel für die Entscheidung. Nachdem auch Harald Strauß/Claudia Strauß in drei Durchgängen unterlagen, hieß es am Ende 4:4 Unentschieden.
Neben der zweiten Mannschaft war am Sonntag auch noch Anette Strauß in der Nördlinger Partnerstadt Stollberg bei der ersten Südostdeutschen Rangliste aktiv.
Leider hatte das Lospech ihr und ihrer Doppelpartnerin vom TV Dillingen gleich im Auftaktspiel die Nummer eins der Setzliste zugelost. Trotz einer hervorragendend Leistung reichte es am Ende gegen die starken Kontrahentinnen nicht zum Sieg. Nach einer weiteren Niederlage und einem Sieg zum Abschluss reihten sich die beiden letztlich auf Rang sieben ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.