Neue Trainings rund um dem Laserschutz – Gemeinsame Angebote von blz, Bayerisches Laserzentrum GmbH und Weiterbildungszentrum Donau-Ries am Technologie Centrum Westbayern

Aktuell noch Plätze frei!

Optimierte Prozesse sind das Ziel jeder wirtschaftlichen Produktion. Dabei darf jedoch der Laserschutz nicht außer Acht gelassen werden, zum Schutz von Mensch und Maschine.

Gemeinsam mit der Bayerisches Laserzentrum GmbH (blz) bietet das Weiterbildungszentrum Donau-Ries am Technologie Centrum Westbayern zwei Trainings rund um den Laserschutz an. Aktuell sind noch Plätze frei.

Das Training „Laserschutzbeauftragter nach BGV B2“ am 26.06.2014 (8.30 bis 17.30 Uhr) genügt inhaltlich den Vorgaben der deutschen Unfallverhütungsvorschrift BGV B2 „Laserstrahlung“ bzgl. der Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten.

„Der Laserschutzbeauftragte im betrieblichen Alltag“ am 27.06.2014 (9.00 bis 17.00 Uhr) richtet sich an Laserschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte sowie Absolventen des Kurses (1). Er frischt Lasergrundlagen auf, gibt einen Überblick über die aktuelle rechtliche Situation, führt in sicherheitsrelevante Berechnungen ein, zeigt die Möglichkeiten der Messtechnik auf und stellt sich den konkreten Fragestellen der Kursteilnehmer.

Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 420,00 € + MwSt. Bei Buchung beider Seminare in Kombination vermindert sich die Teilnahmegebühr auf 779,00 € + MwSt. In diesen Preisen sind Handout, Pausengetränke und Mittagsimbiss enthalten. Interessierte melden sich bitte beim Technologie Centrum Westbayern (TCW), Tel. 09081 8055-100 oder unter anmeldung@tcw-donau-ries.de. Weitere Informationen, Seminare und Veranstaltungen auch im Internet unter www.tcw-donau-ries.de, www.hochschulzentrum-donau-ries.deabrufbar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.