Fachvortragsprogramm Herbst 2014/Winter 2015 – VDI-Bezirksverein und Weiterbildungszentrum Donau-Ries starten Fachvortragsreihe, auch gemeinsam mit der Hochschule Augsburg

von rechts nach links): Alexander Deffner (VDI Bezirksgruppenleiter Nordschwaben), Manuela Jenewein (Weiterbildungszentrum Donau-Ries im TCW) Prof. Dr.-Ing. Markus Glück (Hochschule Augsburg/Technologie Centrum Westbayern)
Gemeinsam mit der nordschwäbischen Bezirksgruppe im VDI (Verein Deutscher Ingenieure) startet das Weiterbildungszentrum Donau-Ries im Technologie Centrum Westbayern (TCW) wieder eine neue Saison seiner Fachvortragreihe. Das Programm greift technologische Entwicklungen, gesellschaftliche Trends und betriebswirtschaftliche Themen auf und setzt einen weiteren Schwerpunkt auf die Fortsetzung der bewährten Themenreihe „Moderne Technik anschaulich erklärt!“. Und auch die Hochschule Augsburg bereichert das Angebot durch mehrere Vorträge.

Beginn ist am Mittwoch, 15.10.2014, 18.00 Uhr mit dem ersten Vortrag „Prozessfähigkeitsanalysen: Erkenntnisgewinn und Nutzen“. Almut Melzer (Six Sigma TC GmbH) zeigt notwendige Schritte für eine realitätsnahe Prozessbewertung (unabhängig vom Verwendungszweck und Adressaten) und erklärt Hintergründe und Nutzen.

Im nächsten Beitrag „Cyber Sicherheit industrieller Kontrollsysteme – Fakt oder Fiktion?“ am 22.10.2014, 18.00 Uhr mit Andreas Seiler, Hochschule Augsburg, werden verschiedene Vorfälle, reale und fiktive, diskutiert, um aktuelle Bedrohungen für Angriffe industrieller Kontrollsysteme zu identifizieren. Unter anderem erfahren die Teilnehmer, wer Interesse an Anlagen hat, wie ein Cyber-Angriff abläuft, welche Mittel Hacker einsetzen und welche Folgen dies haben kann.

„50 Prozent Erfolgssteigerung auf Messen – Fakt oder Fiktion?“ unter diesem Titel erklärt Matthias Hippe MaxImpuls GbR, Huisheim am 05.11.2014, 18.00 Uhr, was Messeteilnehmer unternehmen können, um auf Messen erfolgreich(er) zu agieren.

In Kooperation mit dem aiti-Park Augsburg findet im Rahmen der IT Offensive Bayerisch Schwaben am 03.12.2014, 18.00 ein Vortragsabend zum Thema „IT-Sicherheit in der Produktion“ statt. Es werden durch Kent Andersson, ausecus GmbH, Augsburg, wesentliche IT-Sicherheitsprobleme aufgezeigt, Merkmale und Änderungen durch die Industrie 4.0 dargestellt und konkrete Lösungsansätze und „Best Practices“ für die Absicherung von produktionsnahmen IT-Systemen vorgestellt.

Neben den betriebswirtschaftlichen Kennzahlen sind die Unternehmenskultur und die Mitarbeiterzufriedenheit entscheidend für eine erfolgreiche und gesunde Unternehmensentwicklung. In Kooperation mit der AOK Donauwörth findet der Vortrag „Unternehmenskultur und Mitarbeiterzufriedenheit als Säulen für eine gesunde Unternehmensentwicklung“ am 10.12.2014, 18.00 Uhr statt. Dipl.-Kfm. Bernhard Ludwig (imu GmbH & Co. KG, Augsburg) gibt wertvolle Impulse, um Rahmenbedingungen hierfür aktiv und nachhaltig zu begegnen. Das TCW geht hierbei auf Tour. Veranstaltungsort ist die AOK Direktion in Donauwörth.

Danach schließt das Programm für eine kurze Winterpause, bevor das TCW am 21.01.2015, 18.00 Uhr mit der Vortragsreihe „Technik anschaulich erklärt“ wieder on Tour geht und zu Gast bei der Fritz-Hopf-Technikerschule in Nördlingen ist. Gemeinsam mit dem Amateurfunkverein Nördlingen referiert Andreas Biesinger zum Thema „Wenn es funkt - Funktechnik für Jedermann/frau“.

„Unser umfangreiches Vortragsangebot ist für alle Interessierten eine sehr gute Gelegenheit, neue Technologien und Trends kennenzulernen und sich - hier vor Ort, kostenfrei und nach Feierabend - weiterzubilden“, führen Manuela Jenewein und Alexander Deffner aus.

Erfreut, vor allem auch über die erfolgreiche Partnerschaft mit dem VDI und der Zusammenarbeit mit deren Bezirksgruppenleiter Alexander Deffner ist auch Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer am Technologie Centrum Westbayern: „Durch die Partnerschaft mit dem VDI bündeln wir die Kräfte im Landkreis und leisten einen wichtigen Beitrag zum Technologietransfer in der Region“.

Die Vorträge finden in der Regel immer mittwochs am Weiterbildungszentrum Donau-Ries im Technologie Centrum Westbayern in Nördlingen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr.

Wir bitten jeweils um kurze Anmeldung per E-Mail an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100, damit wir besser planen können.
Interessenten erhalten auf Wunsch gerne inhaltliche Zusammenfassungen oder eine einseitige Terminübersicht zugeschickt. Dieses kann auch direkt als PDF Download von der Homepage www.tcw-donau-ries.de abgerufen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.