Super Blutmond 2015

ich bin nicht zufrieden mit meinem Foto Ergebnis. Meine Digi schafft das nicht. Ich zeig es euch aber trotzdem. So der Reihe nach wie sich alles entwickelt hat.

In der Abenddämmerung am 27. Sept. 2015, ab 19 Uhr habe ich den aufgehenden Mond begleitet. Riesig stand er zwischen der Marienhöhe und dem Adlersberg. Wolkenbänke zerrissen sein helles Gesicht. Die untergehende Sonne schickte ihre letzten Strahlen, brachte den Mond mit ihrem Zwinkern zum Leuchten

Noch ahnte der Supervollmond wohl nicht, dass er in der Herrgottsfrühe am 28. September 2015 im Dunkeln stehen / hängen wird.

Langsam schiebt sich der Schatten über das Mondgesicht . . .

Zuerst zeige ich die rotglühenden Stimmungsbilder.
3
3
1
1
2
2
2
2
3
3
1
1
2
2
3
2
2
2
2
2
2
2
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
10.608
Katalin Thorndahl aus Hamm | 28.09.2015 | 20:48  
8.308
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 28.09.2015 | 21:00  
27.867
Gundu la aus Mannheim | 28.09.2015 | 22:08  
58.115
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.09.2015 | 05:54  
3.287
Annette F. aus Bad Laasphe | 29.09.2015 | 11:01  
16.276
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 29.09.2015 | 18:49  
8.308
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 01.10.2015 | 10:51  
3.287
Annette F. aus Bad Laasphe | 01.10.2015 | 10:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.