Ab in den Süden

Ein dichter Vorhang verdeckt die Sicht. Die Zugvögel sammeln sich. Alljährlich im Oktober und November können Naturfreunde das großartige Schauspiel sich sammelnder Zugvögel über den abgeernteten Feldern, den Sträuchern und Bäumen und den Stromleitungen beobachten.

Ein kräftiges Schwirren, lautes Gezwitscher, dann atemlose Stille - und ganz plötzlich macht sich der ganze Schwarm gemeinsam auf den Weg um ein neues Ziel anzusteuern. Und von vorne geht das emsige Spektakel.

Mögen sie gesund ihr Winterquartier im Süden erreichen und unsere Gefühle im Frühling wieder durch ihre Gesänge auf Vordermann bringen.

Trauriges Leid . . .

. . . die Erde ist voller Schönheit – aber auch voller Leid, Elend und Traurigkeit. Viele Tausende unserer Singvögel erwartet auf dem Weg in den Süden ein böses Schicksal. Die Insel Malta liegt auf halber Strecke zwischen Europa und Afrika. Millionen Zugvögel nutzen sie als Rastplatz auf Ihrer Reise ins Winterquartier. Doch dort lauern tausende Jäger und Fallensteller nur darauf, die Vögel mit brutalen Methoden zu jagen . . .
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.