Viruose Orgelmusik mit dem italienischen Konzertiorganisten Paolo Oreni in der Nördlinger St. Georgskirche

Wann? 10.10.2015 19:30 Uhr

Wo? St. Georgskirche, Marktplatz, 86720 Nördlingen DE
Paolo Oreni (Foto: privat)
Nördlingen: St. Georgskirche |

die zweite Runde des musikalischen Herbstes in der Nördlinger St. Georgskirche ist der Orgel gewidmet. Mit Paolo Oreni konnten wir einen Meister seines Faches gewinnen. Die Süddeutsche Zeitung beschreibt ihn als einen „jungen vielversprechenden talentierten italienischen Künstler, ein Wunder an Fähigkeit mit phänomenaler Präzision, die noch immer ihresgleichen sucht“.

Oreni wurde 1979 in Treviglio geboren. Bereits im Alter von elf Jahren begann er bei Giovanni W. Zaramella am Musikinstitut „Gaetano Donizetti“ Orgel und Komposition zu studieren. Dank verschiedener Stipendien setzte er ab 2000 seine musikalischen Studien am Nationalkonservatorium von Luxemburg fort. 2002 gewann er den ersten Preis im internationalen Wettbewerb „Prix Interrégional-Diplòme de Concert“, einem angesehenen mitteleuropäischen Diplom. Entscheidend für seine Ausbildung war die Begegnung mit Jean Guillou, bei dem er an mehreren Meisterklassen teilnahm, unter anderem an den großen Orgeln in der Tonhalle Zürich und in St. Eustache in Paris. Oreni spielte Solopartien mit dem Philharmonischen Orchester der Mailänder Scala und weiteren Orchestern in Mailand, Bozen, Paris, Zürich u. a. Seine intensive Konzerttätigkeit umfasst rund 100 Konzerte pro Jahr, außerdem gibt er seit 2006 im Bistum München regelmäßig Meisterklassen für Improvisation und Orgelvortrag von Bach bis zu zeitgenössischen Komponisten.

Anhand dieser Vita darf man sehr gespannt sein auf seine Interpretation von Werken von Bach (Toccata und Fuge F-Dur), Mozart (Fantasie f-Moll KV 608), Liszt (Fantasie über BACH) Widor und eigener Improvisation.

Freuen Sie sich auf einen fulminanten Orgelabend an der großen Peter-Rensch Orgel in St. Georg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.