Sternsingen in der St. Georgskirche in Nördlingen

Am Sonntag, den vierten Advent ist es wieder soweit. Seit vielen Jahren gehört es zu unserer Stadt, das traditionelle Sternsingen.

Klaus Meinzolt, der damalige Stadtkantor und Kirchenmusikdirektor, unser Musiklehrer an der Oberschule für Mädchen, hat es 1950 ins Leben gerufen. Alle kamen aus Nah und Fern, das ganze Ries war auf dem Weg nach St. Georg in Nördlingen. Die Kirche platzte buchstäblich aus allen Nähten.

Ja, und so ist es bis heute tatsächlich geblieben. Es ist ein weihnachtliches Erlebnis ganz besonderer Art in diesem altehrwürdigen Kirchengwölbe. Die Zeiten haben sich geändert. Klaus Meinzolt, mein musischer Begleiter in meiner Kindheit und Jugend, in meiner Zeit der Familie, es gibt ihn nicht mehr.

Sein Nachfolger, Kirchenmusikdirektor Udo Knauer, lässt diese Tradition weiterleben und die Vorweihnachtszeit mit fröhlichem Jauchzen ausklingen und das Weihnachtsfest, die Geburt des Jesuskindes geschehen.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.