Psalmenkonzert mit "Vocativ" am 19. April um 18 Uhr in der Nördlinger St. Georgskriche

Wann? 19.04.2015 18:00 Uhr

Wo? St. Georgskirche, Marktplatz, 86720 Nördlingen DE
Vocativ: Sebastian Schreiber (Altus) - Martin Reuter (Tenor) - Rüdiger Glufke (Bariton) - Oliver Günther (Bass)
Nördlingen: St. Georgskirche |

Am Sonntag, 19. April 2015 um 18:00 Uhr gastiert das Vokalensemble „Vocativ“ mit einem Psalmenkonzert in der St. Georgskirche Nördlingen. Unter dem Titel „Singet dem Herrn ein neues Lied“, stellt das Vokalensemble um den Nördlinger Pfarrer Martin Reuter sein neues Programm vor, zu dem auch eine CD im Entstehen ist. Es erklingen Psalmvertonungen aus fünf Jahrhunderten in drei- bis vierstimmiger a-cappella-Besetzung.

Das Vokalensemble „Vocativ“ setzt sich zusammen aus Sebastian Schreiber (Altus), Martin Reuter (Tenor), Rüdiger Glufke (Bariton) und Oliver Günther (Bass). Die stimmliche Ausbildung verdankt das Quartett bekannten Knabenchören wie dem Windsbacher Knabenchor, dem Leipziger Thomanerchor und den Niederalteicher Scholaren.

Die Psalmen sind das Gebetbuch der Bibel. Es beeindruckt, wie die Beter der Psalmen ihr Leben vor Gott ausbreiten. Sie bringen Klage wie Bitte, Dank und Lob vor Gott. Charakteristisch sind die Sprachbilder, mit denen sie vor Gott ausdrücken, was sie bewegt. „Vocativ“ widmet sich in seinem neuen a-cappella-Programm diesen Psalmen. Überraschend ist neben der Breite der Stilrichtungen, aus dem 16. bis 21. Jahrhundert stammen, auch das Ordnungsprinzip. Die Psalmen werden in diesem Konzert nicht nach musikalischer Epoche oder Themen sortiert, sondern nach der Reihenfolge in der Bibel.

Dadurch ergeben sich ganz neue Bezüge – inhaltlich wie auch musikalisch, und es entsteht ein facettenreiches, buntes Nebeneinander verschiedenster Stile. So steht der Renaissancekomponist Tom Tallis neben Kompositionen der Ensemblemitglieder Sebastian Schreiber und Rüdiger Glufke, Telemann neben Taizé, berühmte „Klassiker“ wie Mendelssohn und Schütz neben zeitgenössischen fränkischen Kirchenmusikern wie Emanuel Vogt (1925-2007) oder Helmut Duffe (*1948), die Psalmen für den Windsbacher Knabenchor geschrieben haben.

Der Eintritt ist frei. Der Erlös der Spenden des Konzertes dient dem Erhalt der Kunstgestände in St. Georg und der Neuanschaffung eines grünen Paramentes (Altarbehang am Volksaltar).

www.musik-sankt-georg-noeredlingen.de
www.vocativ.net
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.