Musikalischer und künstlerischer Genuss am THG Nördlingen

Dass Kunst und Musik eine besondere Liaison eingehen können, bewies das Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen am vergangenen Sonntag. Bereits zum wiederholten Mal hatten die Big Band unter der Leitung von Andreas Nagl und die Fachschaft Kunst zur Jazz-Kunst-Matinee eingeladen, bei der die zahlreichen Gäste eine gelungene Kombination aus Klang und künstlerischen Werken genießen durften.

In seiner Begrüßung würdigte Schulleiter Robert Böse Kunst und Musik als „zwei herausragende Fachschaften“ und freute sich über die schon zur festen Einrichtung am THG gewordene Sonntagsmatinee. Charmant und gekonnt führte die Abiturientin Hanna Mittring durch das Programm; sie erläuterte die ausgestellte Kunst ebenso wie die gehörten Stücke, deren Rhythmus die Zuhörer mitriss.

Das Repertoire der Big Band erstreckte sich dabei vom schwungvollen „Smooth“ über das energiegeladene „Drummin‘ man“ bis hin zur berühmten „Family Guy Theme“. Während der einzelnen Stücke brillierten immer wieder verschiedene Solisten, und so gab es für Fabian Ferner (Schlagzeug), Maximilian Ganzenmüller (Trompete), Julia Gehring (Trompete), Niklas Gotthardt (Saxophon), Laurence Lerch (Trompete), Marc Oefele (Saxophon), Saskia Oefele (Saxophon), André Schneider (E-Gitarre) und Daniel Schneider (Trompete) jede Menge Zwischenapplaus vom Auditorium.

In der Pause, die vom mitreißenden „Love Potion Nr. 9“ eingeleitet wurde, nutzte das Publikum die Gelegenheit, die in Eingangshalle sowie Aula ausgestellten Arbeiten aus dem Kunstunterricht aller Jahrgangsstufen zu bewundern. Aus ganz unterschiedlichen Bereichen waren Werke zusammengetragen worden; neben Collagen gab es gestaltete Märchen, Bildanalysen, Skulpturen oder selbst kreierte Schmuckstücke. Insgesamt war so den Gästen eine vergnügliche, kurzweilige und gelungene Sonntagsmatinee geboten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.