Marienhöhe Nördlingen, ein Teilstück vom inneren Kraterring

Malerei in Schwarz – Weiß,

der Raureif, eines der schönsten Erscheinungen in der Natur im Winter: schwarz- weiß, oder doch eher weiß – schwarz?

So sieht die Natur auf der Marienhöhe, dem Naherholungsgebiet von Nördlingen, in diesen eiskalten Tagen aus. Väterchen Frost macht seinem Namen alle Ehre. Sein eisiger Atem hat die Natur verzaubert. Eiskristalle aus Raureif schmücken Büsche, Bäume und Sträucher.

All diese herrlichen, bizarren Schneegebilde lassen die Kälte bei einer Wanderung über diesen geschichtsträchtigen Hügel beinahe vergessen. Kälte, Frost und Schnee geben dem Winter erst die perfekte Note. Ja und wenn man Glück hat, dann zeigt sich über allem noch der klare, blaue Winterhimmel.

Übrigens dort oben kreuzen sich der Schäferweg, Main-Donau-Weg, auch der Jakobusweg und letztendlich zeigt es den Geopark Ries an.
2 4
3
4
3
4
3
4
2 4
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 21.01.2016 | 12:38  
3.162
Christoph Altrogge aus Kölleda | 21.01.2016 | 15:01  
8.209
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 21.01.2016 | 21:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.