Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor in der Nördlinger St. Georgskirche

Wann? 06.07.2014 19:00 Uhr

Wo? St. Georgskirche, Marktplatz, 86720 Nördlingen DE
Windsbacher Knabenchor (2011) (Foto: Mila Pavan)
Nördlingen: St. Georgskirche |

Unter dem Motto „Brücken – Musik von Glaube und Hoffnung“ ist am Sonntag, 6. Juli ist um 19 Uhr der Windsbacher Knabenchor zu Gast in der Nördlinger St. Georgskirche. Unter der Leitung von Martin Lehman präsentiert der Chor ein Konzert mit einer Mischung aus selten zu hörenden Motetten und populärer Chormusik vom 16. bis ins 20. Jahrhundert.

Damit weicht das Programm von dem bereits im vergangenen Dezember angekündigten Thema „Barockmusik aus Franken und Sachsen“ ab. Neben den damals bereits vorgesehenen Werken der „Franken“ Johann Pachelbel und Johann Staden und der sächsischen Komponisten Johann Hermann Schein, Johann Sebastian Bach und August Homilius erklingen nun auch berühmte Motetten von Anton Bruckner (Os justi), Felix Mendelssohn-Bartholdy („Warum toben die Heiden“) und Rudolf Mauersberger („Wie liegt die Stadt so wüst“) und dem schwedischen Zeitgenossen Knut Nystedt („Peace I leave with you“).

KMD Udo Knauer, Kantor der Nördlinger St. Georgskirche, ergänzt das Programm mit Orgelwerken von Pachelbel, Rheinberger und dem usbekischen Komponisten Georgi Muschel.

weltberühmter Knabenchor


Der Windsbacher Knabenchor zählt heute zur Spitze der deutschen Knabenchöre. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf der geistlichen Musik, wobei das Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne reicht. Neben A-cappella-Werken aller Epochen umfasst es auch die großen Oratorien von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms.

Der 1946 von Hans Thamm gegründete Chor wurde von seinem Nachfolger Karl-Friedrich Beringer zu nationaler und internationaler Anerkennung geführt. 2012 übernahm Martin Lehmann die Künstlerische Leitung des Ensembles, das als Synonym für Musikalität, Genauigkeit und Reinheit des Klangs gilt. Regelmäßige Einladungen zu wichtigen Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, dem MDR Musiksommer oder der Bachwoche Ansbach unterstreichen die Bedeutung des Windsbacher Knabenchors im nationalen und internationalen Musikleben.

Konzertreisen führen die Windsbacher nicht nur ins europäische Ausland, sondern auch nach Japan, Nord- und Südamerika, Israel, Australien, Taiwan, Singapur. Wiederholt gastierte der Chor in Spanien und in der Volksrepublik China. Zahlreiche CD-Produktionen sowie Hörfunk- und Fernsehauftritte überzeugen Musikkritiker und Publikum gleichermaßen. Als kultureller Botschafter der Metropolregion Nürnberg ist der Windsbacher Knabenchor zu einem Markenzeichen Frankens und zu einem Aushängeschild der evangelischen Kirche in Bayern geworden.

Karten gibt es bei der Tourist-Information Nördlingen (09081/84116), die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn.

Eintrittspreise 8 bis 25 Euro - besondere Familienermäßigung!

www.musik.sankt-georg-noredlingen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.