Dramatisches Ensemble spielt "Sherlock Holmes und die Kehrwoche des Todes"

Nördlingen: Stadtsaal Klösterle | Nicht nur Krimifans bekommen dieses Jahr ganz schön was zu Lachen: Das Dramatische Ensemble Nördlingen (DE) zeigt im November die Detektivkomödie „Sherlock Holmes und die Kehrwoche des Todes“ von Tobias Bungter. Der DE-Beirat hat die Stückauswahl für die Novemberproduktion jetzt getroffen.

Meisterdetektiv Sherlock Holmes langweilt sich in London und zieht um – nach Schwaben. Doch auch da bleibt er von vertrackten Kriminalfällen nicht verschont. Wer ist der mysteriöse Kehrwochenmörder?

„Nach dem großartigen Erfolg mit dem Musical ,Cabaret‘ wollen wir unserem Publikum mit der komödiantischen Produktion einen spannenden Kontrast bieten“, sagt Regisseur Gerhard Munk. Er möchte mit seiner ersten Regiearbeit an erfolgreiche DE-Komödien wie „Shakespeare in Hollywood“, „Oscar“ und „Goetz“ anknüpfen.

Weltweite Uraufführung hat „Sherlock und Kehrwoche des Todes“ übrigens am 12. März bei den Schauspielbühnen Stuttgart, in der Komödie im Marquardt. Nördlingen ist der zweite Ort, an dem das Stück auf die Bühne kommt.

Das DE zeigt „Sherlock und Kehrwoche des Todes“ am Wochenende vom 20. bis 22. November im Stadtsaal Klösterle in Nördlingen. Karten gibt es ab Sommer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.