Dramatisches Ensemble: Maxi Katharina Höhn leitet den Beirat

Das Dramatische Ensemble hat Vorstand und Beirat neu gewählt. Von links: Ingeborg Rödel-Klieber, Marcus Prügel, Xaver Neureiter, Simone Dambaur, Christian Schneid, Bernhard Hampp, Steffen Höhn, Gerhard Munk und Ulrich Klieber. Nicht auf dem Bild: Maxi Katharina Höhn.
Nördlingen: Hotel am Ring |

Nördlingen (pm) - Maxi Katharina Höhn ist die neue Beiratsvorsitzende beim Dramatischen Ensemble (DE). Sie folgt auf Stefan Heppner. Vorsitzende der Nördlinger Theatertruppe bleiben Ulrich Klieber und Gerhard Munk. Das hat die Mitgliederversammlung im Hotel am Ring entschieden.

Der DE-Beirat entscheidet unter anderem über die Stückvergabe für das kommende Jahr. „Bis Ende Januar sammeln wir dazu Vorschläge“, sagt Gerhard Munk. Dem Gremium gehören wie bisher Simone Dambaur und Marcus Prügel als Vertreter der Schauspieler, Xaver Neureiter und Christian Schneid für Bühne und Technik, Ingeborg Rödel-Klieber für den Fundus sowie Steffen Höhn als Internet-Beauftragter an. Neu im Beirat ist Bernhard Hampp als Pressesprecher. Michael Eßmann bleibt Kassenprüfer.

Begeistert zeigten sich die Theatermacher vom Erfolg des November-Musicals „Cabaret“ im Klösterle: „Sieben Mal ein volles Haus und eine Zusatzvorstellung, die in drei Tagen ausverkauft ist, das ist umwerfend“, freute sich Ulrich Klieber. Er lobte die perfekte Zusammenarbeit zwischen dem Regieteam Simone Dambaur und Helmut Radeck, den Schauspielern, allen voran den Hauptdarstellern Clarissa Hopfensitz, Ulrich Bühler und Marcus Prügel, der Nördlinger Stadtjazzerey, den Choreographen Eva und Gero Stolle sowie der Techniktruppe „Shakers to rent“. Insgesamt 80 DE-ler waren an „Cabaret“ beteiligt.

„2014 war ein absolut intensives Jubiläumsjahr“, unterstrich Ulrich Klieber, der weitere Aktionen zum 25-jährigen Bestehen des Dramatischen Ensembles aufzählte. Im März lud die Truppe zum serendipitären Bunterhaltungsabend „A Bier will i ham 2“ ins Mönchsdegginger Wirtshaus „Rose“ und begeisterte mit Musik und Show. Fotoausstellungen zu 25 Jahren DE-Theatergeschichte gab es in den Nördlinger Lokalen „Hollywood“ und „Pils Club“. Während der Nördlinger Kulturnacht glänzte das DE mit den beiden Vorstellungen „Kit Kat Club“ im „Pils Club“ und „Nördlingens Televisionen“ im Reihl-Haus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.