DE: Die Perle des Hauses

Ob Heidrun mit zwei weiteren Augen geholfen wäre, um zu verstehen, was im Hause Vapularius vor sich geht, ist fraglich. (Foto: Eva Maria Löffler)
Nördlingen: Klösterle | Eine wahre Vorliebe hatten die Römer für ausgefallenen und extravaganten Perlenschmuck, und so ist es nicht verwunderlich, dass der berühmte Komödiendichter Vapularius seine ihm treu ergebene germanische Haussklavin Heidrun (Maximiliane Böckh) gern als Perle bezeichnet, ist sie doch immer etwas zu auffällig, zu schrill, zu laut. Grundsätzlich unpassend platzt sie mitten ins Geschehen, ohne dabei aber bemerken, was vor sich geht. Mit wachsender Begeisterung und unverfälschter Freude nimmt sie an der Arbeit ihres Herrn teil, mag sie auch nicht die Schlauste sein, um all seine Taten und Marotten zu durchschauen.
Wer nicht verpassen möchte, welche Fettnäpfchen Heidrun nicht auslässt und was sie wahrhaft zum Schreien findet, kann sich noch eine Karte für die Kriminalkomödie „Monopteros“ nach Edmond Jublier sichern, die das Dramatische Ensemble (DE) vom 22. bis zum 24. November 2013 (Freitag und Samstag 20 Uhr, Sonntag 14 und 19 Uhr) im Klösterle inszeniert.
Karten gibt es bei der Tourist-Information (09081 84116) und unter www.dramatisches-ensemble.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.