DE: Das Glamour-Paar der Antike

Gemeinsam gegen Leichen, Gangster, Ermittler und Hausbesetzer: Antonius Vapularius (Marcus Prügel) und Cornelia Vapularia (Maxi Katharina Höhn) kämpfen für ihr Glück! (Foto: Eva Maria Löffler)
Nördlingen: Klösterle | Er ist ein erfolgreicher Verfasser von Komödie, sie ist Roms Stern am Schauspielhimmel: Antonius Vapularius (Marcus Prügel) und Cornelia Vapularia (Maxi Katharina Höhn) sind DAS It-Paar der römischen Antike. Gemeinsam, das wissen die beiden genau, können sie alles schaffen, schließlich sind sie als Gockelchen und Vöglein ein eingespieltes Team. Cornelia nimmt die cholerischen Macken ihres Mannes mit fast schon stoischer Ruhe hin, Antonius schreibt seiner Liebsten dafür die Rollen auf den blendend aussehenden Leib und kämpft wie ein Löwe für sie, auch wenn er dabei vor lauter Schusseligkeit über eine Leiche stolpert. Um eben diese wieder loszuwerden, wird er gar zum Erzgrubensklaven und Bildhauer, zumal ihm nicht einmal so recht klar ist, wer da jetzt versehentlich im Hades gelandet ist. Aber als wäre dieses Schlamassel nicht schon genug, hat er auch noch mit einer ehrgeizigen Immobilienmaklerin, einem inkompetenten Bauunternehmer, einer taktlosen Sklavin, einem britannischen Ehepaar mit Alkoholproblemchen und einem aufdringlichen Schnüffler zu kämpfen. Doch seine charmante Gattin nimmt ihn liebevoll an der Hand und versucht sich an der Lösung der Probleme, während sie sich noch nebenbei um unglücklich verliebte Freundinnen kümmert und gegen aufdringliche Verkaufsgespräche wehrt.
Ob die beiden Stars der kreativen Szene am Ende all ihre Probleme lösen, Antonius seine erste Tragödie verfasst und Cornelia eine neue Hauptrolle auf der Bühne ergattert, ist vom 22. bis zum 24. November 2013 (Freitag und Samstag 20 Uhr, Sonntag 14 und 19 Uhr) im Nördlinger Klösterle zu sehen, wenn das Dramatische Ensemble (DE) Nördlingen die Kriminalkomödie „Monopteros“ nach Edmond Jublier inszeniert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.