Im Blickpunkt vom Kirchturm Daniel

Das Baldinger Tor zeigt den Weg in Richtung Würzburg und Frankfurt am Main. 1376 wurde es erstmals in der Geschichte erwähnt. Ürsprünglich hatte es wohl Ähnlichkeit mit dem Berger Tor.

Durch die Belagerung im Jahr 1634 wurde das Tor schwer beschädigt und stürzte am 20. August 1703 dadurch folglich ein. Durch das Einlasspförtchen neben dem imposanten Bauwerk gelangten im Mittelalter „Spätheimkehrer“ in die Stadt auch wenn das Haupttor bereits geschlossen war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.