Auf den Spuren von Archaeopteryx und Co

Auch dieses Jahr fand wieder der traditionelle Osterausflug der Pfadfinder des VCP Nördlingen statt. Nach einer kurvenreichen Fahrt in den idyllischen Naturpark Altmühltal wurden die Wölflinge und Jungpfadfinder sowie deren Eltern und Geschwister bei einer aufschlussreichen Führung durch das Juramuseum, das sich in der Eichstätter Willibaldsburg befindet, geführt. Dort konnten neben dem weltweit einzigen Exemplar des Juravenators auch ein Original des berühmten Urvogels Archaeopteryx bestaunt werden. Nach einer bekömmlichen Stärkung in Wasserzell, bei der eine Gruppenleiterin an dem parat stehenden Klavier spontan für die Gäste des Wirtshauses ein Ständchen spielte, ging es weiter in den Steinbruch der Gemeinde Eichstätt. Dort wurde nach einer kurzen Einweisung in die Fossiliensuche, mit Hammer und Meißel zwischen den einzelnen Schichten des rund 140 - 160 Mio. Jahre alten Juragesteins fleißig nach Ammoniten, Haarsternen (hübsche Verwandte heutiger Seesterne) und sonstigen Fossilien gesucht. Auch das Wetter hat es mal wieder gut gemeint und bereitete den Pfadfindern einen sonnigen, gelungenen Ausflug.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.