Die 60. Karnevalsession am Gauseberg geht mit dem Rosenmontagsumzug zu Ende

Rosenmontag das Prinzenpaar
Niedere Börde: Vereinshaus des GKV |

Es waren 3 tolle Tage, die zum Abschluss des diesjährigen Karneval gefeiert wurden.

Am Samstag, 14.02.
feierten die Jecken ihren Kostümball. Hier zeigten sie traditionell ihre Kostüme einer Juri aus dem Publikum, um eine kleine Auszeichnung zu erhalten. Diese wurden dann, zusammen mit dem Prinzenpaar und „Yve am Gauseberg“ auf der Bühne übergeben. 1., 2. und 3. Plätze gibt es bei uns nicht, so Yve, bei uns zählt keine Rangfolge, wir wollen die Idee und die Mühe auszeichnen. Für die Stimmung sorgte vor ausverkauftem Haus die Showband Tänzchentee.
Am Sonntag 15.02.
feiern zunächst die Kleinen ihren Karneval. Viele kleine Gäste, aus dem gesamten Umland, begleiten das bunte Programm von Kindern für Kinder. Mit großen Applaus und Jubel empfingen die Gäste die Akteure, die seit letztem Sommer hierfür trainiert haben.
Der kleine Präsident, der kleine Elferrat, die kleine Garde, das Tanzmariechen mit ihrem Major sowie das Kindergarten-Prinzenpaar und Schul-Prinzenpaar zeigten eindrucksvoll vor ausverkauftem Haus, was sie mit ihren Betreuerinnen/Trainerinnen einstudiert haben.
Karneval wird am Gauseberg Generations übergreifend gefeiert, was am Kinderkarneval eindrucksvoll zu sehen war. Vor 35 Jahren war Prinz Günther List mit Prinzessin Heiderose, Eltern von Prinz Ringo I. ,Prinzenpaar am Gauseberg. Jetzt übergaben Prinz Ringo I. und seine Tollität Stefanie II. das Zepter für diesen Nachmittag an ihren Sohn Prinz Leven I. der gemeinsam mit seiner Prinzessin Alina und den Fünkchen Nele Maria und Emily das Kindergartenprinzenpaar bildet. Das Schulprinzenpaar sind Prinz Chris I. und Prinzessin Julia I. mit den Fünkchen Samanta und Agelina.
Am Abend
feierten die Großen ihren Rot-Weiß Ball und tanzten ausgelassen mit einer tollen Stimmung in den Rosenmontag. Die Highlights des Abends waren Auftritte der Garde, das Gauseberger Spaß Ensemble und des Männerballetts, welches gemeinsam mit der Prinzessin tanzte.
Der absolute Höhepunkt
der Session war auch in diesem Jahr der große bunte Rosenmontagsumzug - vom Bahnhof in Groß Ammensleben bis zum Dorfplatz in Gutenswegen. 45 bunte Wagen und Fußgruppen mit etwa 700 Personen zeigten bei bestem Wetter ihre schönen Bilder. Am Ziel, dem Dorfplatz in Gutenswegen erwarten „Yve vom Gauseberg“ und Andreas Seyfert die Gruppen, um sie dem großen Publikum am Dorfplatz in Gutenswegen vorzustellen. Elferatsmitglied Jürgen Hahn, der in der vergangenen Woche seinen 75. Geburtstag feierte, konnte Yve stolz berichten, dass er in den vergangenen 60 Jahren nur 1 Mal fehlen musste. Die Armee hatte ihn nicht freigestellt, obwohl er auch einen Brief vom Bürgermeister eingereicht hat.
Den großen Abschlusspunkt setzte die gemeinsame Feier auf der Partymeile vor dem Vereinshaus des GKV.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.