Heute ist Sonnenfinsternis: Das erwartet uns am 20. März 2015!

Bald lässt sich auf großen Teilen der Nordhalbkugel ein spannendes Naturereignis beobachten: Eine Sonnenfinsternis beeindruckt seit jeher die Menschen und das zu Recht. Hier erfahren sie alles Wichtige, was Sie über dieses Phänomen wissen müssen.

Am 20. März dieses Jahres stellt sich der Mond zwischen die Erde und Sonne, was zur Folge hat, dass sich der Himmel für zweieinhalb Minuten verdunkelt. In großen Teilen Europas lässt sich eine partielle Verdunklung beobachten, aber nur die Färöerinseln und Spitzbergen liegt in der totalen Zone. Das heißt, dass der Mond nur in diesem kleinen Bereich vollständig vor der Sonne liegt. Bei dem restlichen Teil wird nur 70% bis 85% der Sonnenscheibe vom kleinen Satelliten-Planet verdeckt. Je weiter man in den Süden geht, desto weniger kriegt man die Sonnenfinsternis mit. Stattfinden wird es in Deutschland zwischen 9:30 Uhr und 11:50 Uhr.

Experten empfehlen „Sonnenfinsternisbrillen“ zu nutzen

Obwohl nur ein Teil der Sonnenstrahlen die Erde erreichen, ist es dennoch gefährlich mit bloßem Auge dort hineinzusehen. Mögliche Folgen sind eine Verschlechterung des Augenlichts und im schlechtesten Fall auch eine Erblindung. Dagegen hilft eine Sonnenfinsternisbrille. Diese schützt die Augen, wenn man voller Begeisterung gen Himmel zur Sonnenfinsternis schaut. Insbesondere Kindern sollte man diese Spezialbrille geben, denn sie sind noch gefesselter von dem Spektakel und werden die Blick Richtung Sonne nicht abwenden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.457
Aniane Emde aus Korbach | 15.03.2015 | 17:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.