WM Halbfinale Deutschland gegen Brasilien: Vorbericht und Aufstellung

Schafft es die deutsche Nationalelf ins Finale? (Foto: Dieter Schütz_pixelio.de)

Heute Abend bekommen die Fußball-Fans einen echten Leckerbissen zu sehen. Um 22 Uhr ist endlich soweit und das große Halbfinale der Fußball-WM 2014 zwischen Deutschland und Brasilien wird im Stadion in Rio de Janeiro ausgetragen. Trainer unserer Nationalelf Jogi Löw geht mit einem „guten Bauchgefühl“ in die Partie heute Abend und auch viele Experten trauen Deutschland den Einzug ins Finale zu.

Immer noch ist das WM-Aus von Brasiliens Star-Kicker Neymar das Thema Nummer Eins vor dem großen Halbfinale. Nicht nur bei den Gastgebern, sondern auch im deutschen Nationalteam. Jogi Löw richtete in der gestrigen Pressekonferenz Genesungswünsche an den Topstürmer und appellierte gleichzeitig an die Schiedsrichter, Offensivspieler besser gegen zu harte Verteidiger zu schützen. Der DFB Coach erwartet heute Abend vom mexikanischen Schiedsrichter Marco Rodríguez, dass dieser eine Härte wie im Viertelfinale zwischen Brasilien und Kolumbien nicht zulässt.

Jogi Löw: „Unsere Chancen sind nicht gerade klein“

Jogi Löw zeigt sich vor dem WM-Halbfinale heute Abend selbstbewusst auf der Pressekonferenz. Nach dem Ausfall von Neymar hat Brasilien seinen einzigen gefährlichen Torjäger verloren und die beiden Offensivkräfte Fred Tatasciore und Givanildo Vieira de Souza (Hulk) zeigten sich bislang nicht gerade in der besten Verfassung. Deutschland ist hier mit den Offensivkräften wie Thomas Müller, André Schürrle oder Miro Klose stärker vertreten und im Vorteil. Dennoch sieht Löw die Gastgeber in der Favoritenrolle, auch wenn er sich zuversichtlich zeigt: "Wir gehen selbstbewusst in das Spiel. Wenn wir die eigenen Möglichkeiten abrufen, sind unsere Chancen nicht gerade klein." Der gelbgesperrte Kapitän von Brasilien Thiago Silva ist ebenfalls davon überzeugt, dass seine Mannschaft aus Neymars Verletzung zusätzliche Motivation ziehen werde: "Es geschehen Dinge, die uns näher bringen. Ich glaube, dass sie uns als Gruppe stärker machen."

Wer ersetzt Neymar und Silva?

Wen der brasilianische Trainer Luiz Felipe Scolari für die Ausfälle von Neymar und Silva einsetzen wird, wurde bisher noch nicht verraten. Es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass Dante in die Innenverteidigung rückt. Ersatz-Kandidaten für den verletzten Neymar wären zum Beispiel Willian, Ramires oder Bernard, wie spiegel.de schreibt. Jogi Löw wird hingegen auf sein eingespieltes Team vertrauen und hat bis auf den verletzten Shkodran Mustafi seinen kompletten WM-Kader zur Verfügung. Fest steht, dass beide Teams unbedingt ins große Finale einziehen wollen und auch unser Verteidiger Jerome Boateng sagt: „Wir wollen einfach ins Finale jetzt“.

Mögliche Aufstellungen:

Brasilien: Júlio César - Maicon, Dante, David Luiz, Marcelo - Luiz Gustavo, Paulinho - Willian, Oscar, Hulk - Fred

Deutschland: Manuel Neuer - Philipp Lahm, Jerome Boateng, Mats Hummels, Benedikt Höwedes - Sami Khedira, Bastian Schweinsteiger ,Toni Kroos - Thomas Müller, Miroslav Klose, Mesut Özil

#451815094 / gettyimages.com


#451812944 / gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.