Per Mertesacker bei der WM 2014: Ice Ice Baby für den genervten Fußballer

Nach einem spannenden, aber schwachen Spiel der deutschen Mannschaft gegen Algerien zeigte sich Kicker Per Mertesacker ungewöhnlich bissig. Bei Fragen eines ZDF-Reporters gab Mertesacker nur genervte Antworten von sich, die einen Tag nach dem Spiel längst Kult sind. Jetzt gibt es sein wütendes Statement mal ganz anders – Ohrwurm-Garantie!

Über 100 Minuten mussten unsere Jungs gestern bei der Fußball-WM 2014 über das brasilianische Spielfeld hetzen. Beim Spiel Deutschland gegen Algerien konnte im Laufe der üblichen Spielzeit kein Tor geschossen werden. Damit es zur Entscheidung kommt, kam es zur Verlängerung. Eine weitere halbe Stunde, in der die Elf von Jogi Löw alles geben musste. Und das bei brasilianischen Temperaturen und einem starken Gegner, der sich offensichtlich nicht so einfach von der Weltmeisterschaft verabschieden wollte.

Eis, Eis, Tonne

Nach dem Spiel suchte sich ZDF-Reporter Boris Büchler Spieler Per Mertesacker heraus, um mit ihm ein Interview über das zurückliegende Match zu führen. Doch dieser reagierte alles andere als gut auf die Fragen des Journalisten. Als dieser die eher schwache Leistung der Spieler ansprach, gab es von Mertesacker nur ein genervtes: „Ist mir doch wurscht. Wir sind unter den letzten Acht. Das zählt.“ Das Interview wird bissiger, Mertesacker genervt. „Was wollen Sie von mir“ ist wohl eine der harmloseren Reaktionen des Fußballers. Die Fans nehmen es dem erschöpften Sportler nicht übel – im Gegenteil. „11 Freunde“ hat sich sogar einen kleinen Spaß erlaubt und das Statement mit Vanilla Ices „Ice Ice Baby“ gekoppelt. Ohrwurm garantiert!

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.