Ostern 2016: Wie färbt man Ostereier mit Naturprodukten?

Ostereier können an Ostern mit den unterschiedlichsten Farben gefärbt werden. (Foto: PublicDomainPictures_pixabay.com)

Farbige Ostereier gehören zu Ostern wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Es gibt die Möglichkeit, die Ostereier fertig zu kaufen, aber das macht natürlich nicht so viel Spaß, wie wenn man selbst für die Farbe der Eier sorgt. Immer mehr Wert wird auch auf Naturprodukte gelegt, weshalb im Folgenden erklärt werden soll, wie man Ostereier mit diesen Farben färbt.

Eier an Ostern färben, verstecken, suchen und zu essen ist ein schöner Brauch, welcher schon sehr lange praktiziert wird. Bei der Bemalung kann man zwischen künstlichen und natürlichen Farbstoffen wählen. Wer künstliche Farbstoffe jedoch nicht mag, da diese bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen oder da diese oft bis ins Eiweiß abfärben, sollte auf natürliche Materialien zurückgreifen. Im Folgenden sind einige Produkte aufgeführt, mit denen man Ostereiern auf natürlich Art und Weise Farbe verpassen kann.

Diese Zutaten können für die Farbe der Ostereier verwendet werden:

-Grün: Spinat
-Rot: Rotkohl
-Gelb: Kurkuma
-Blau/Lila: Heidelbeeren
-Rosa/rot: Rote Bete
-Rotbraun: Zwiebelschalen
-Braun: Kaffee
-Rosa/rot: Cranberrysaft
Zubereitung:
1. Die jeweilige Zutat für die gewünschte Farbe in einen Topf geben (Die Menge der Zutat sollten variiert werden, je nachdem viele Eier gefärbt werden sollen). Danach die Eier dazu geben und den Topfinhalt mit Wasser bedecken.

2. Zum Kochen bringen und 20 Minuten simmern lassen.

3.Nach den 20 Minuten müssen die Eier vorsichtig herausgenommen werden und in ein hitzebeständiges Gefäß gegeben werden. Die Flüssigkeit aus dem Topf so über die Eier gießen, dass diese komplett bedeckt sind. Einen großzügigen Schuss Essig dazugeben. Das muss nun abkühlen und die Eier danach mindestens 4 Stunden im Sud ziehen lassen. Je länger man die Eier in diesem Sud ziehen lässt, desto intensiver wird später die Farbe der Eier.

4.Nach diesen 4 Stunden oder auch länger die Eier aus der Färbflüssigkeit nehmen und trocknen lassen. Nachdem die Eier komplett trocken sind, Eier mit Öl einreiben, um die Farbe zu intensivieren.

Bei der Wahl ob die Eier weiß oder braun sein sollen, muss wohl ein wenig experimentiert werden, schließlich wirkt jede der Naturfarben anders.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.