Osterhasen selber basteln: Masken für die Ostereier

Ostereier gehören zu Ostern dazu!

Ostern steht kurz bevor und Sie brauchen noch ein bisschen Deko? Wir haben eine Idee für Sie. Mit dieser Vorlage können Sie ganz einfach und ohne großen Aufwand für osterliche Stimmung sorgen. Wie? Das erfahren Sie hier.

Was darf an Ostern auf keinen Fall fehlen? Der Osterhase und die Ostereier natürlich. Wir haben eine Idee für Sie gefunden, mit der sich beides raffiniert und problemlos kombinieren lässt. Wie? Mit „Hasenmasken für ihre Ostereier“. Alles was Sie dafür brauchen ist die ausgedruckte Schablone, Tonpapier in ihrer liebsten Farbe, einen Locher, bunten dickeren Bindfaden, einen Cutter, lösungsmittelfreien Kleber und natürlich ihre Ostereier.

Und so geht’s!

Zunächst legen Sie die ausgedruckte Schablone auf das Tonpapier. Schneiden Sie nun das Papier entlang der Vorlage aus. Anschließend nehmen Sie den Locher zur Hand. Mit diesem stanzen Sie die Augen der Häschen. Nun geht es an das Befestigen. Greifen Sie zu dem Cutter und ritzen Sie seitlich zwei kleine Schlitze ein. Den Faden führen Sie schließlich durch diese Löcher durch und befestigen so die Maske an ihrem Osterei. Fixiert wird der Faden mit einem Klecks lösungsmittelfreiem Kleber. Fertig ist die festliche Ostereiverkleidung. Wer nun noch nicht genug hat, kann aus dem restlichen Tonpapier schmale Streifen (mindestens 2) ausschneiden und diese über Kreuz aufkleben. So entstehen Barthaare für die Osterhasen.

Gesehen wurde die Idee auf livingathome.de. Zu der Website und der Schablone geht es hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.