"Game of Thrones"-Autor äußert sich zum Erscheinungsdatum des nächsten Romans "Wind of Winters"

Autor George R.R. Martin. Er lieferte die Ideen und die Bücher, die jetzt zur Serie "Game of Thrones" umgesetzt werden. (Foto: grrm acin355 CC BY-ND 2.0)

Im „Game of Thrones“-Fandom wird ein Wort groß geschrieben: Warten. Damit ist nicht nur das jährliche Warten auf eine neue Staffel von HBO gemeint. Auch die Leser der Romanvorlagen von George R.R. Martin müssen Geduld beweisen. Doch langsam rennt dem Autor die Zeit davon. Jetzt hat er sich erstmals zum Erscheinungsdatum seines neusten Romans „Wind of Winters“ geäußert. Wann kommt die Fortsetzung?

Eines kann George R.R. Martin seinen Fans nicht vorwerfen: Mangel an Loyalität! Denn die Anhänger des Fantasy-Autors warten mit eiserner Geduld auf weitere Dramen aus Westeros. Der letzte Roman der „A Song of Ice and Fire“-Reihe ist im Juli 2011 erschienen. Bereits damals mussten die Leser sechs Jahre auf eine Fortsetzung warten. Sollte GRRM auch dieses Mal so lange brauchen, gibt es erst 2017 den mit Spannung erwarteten Roman „Wind of Winters“. Nicht nur für die Fans eine schockierende Vorstellung, sondern auch für die Produzenten der gleichnamigen Serie.

"Muss mich wohl ein bisschen beeilen"

Die brachten bisher im 1-Jahres-Takt einen Roman in Serienform auf den Markt. Lediglich Buch 3 wurde jetzt in zwei Staffeln aufgeteilt. Sollte GRRM sich in Zukunft weiterhin so viel Zeit bei seinen Büchern lassen, muss HBO wohl auch bei den künftigen Romanen diesen Weg einschlagen. Und was sagt der Schriftsteller selbst dazu? „Die machen die Fernseh-Show um einiges schneller, als ich Bücher schreibe, daher denke ich, dass ich mich ein bisschen beeilen muss“, sagte der Mann hinter „Game of Thrones“ salopp. Die wartenden Leser hoffen sicherlich, dass es nicht nur bei „bisschen“ bleiben wird, sondern das fertige Ergebnis bald auf dem Markt erscheint.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.