neuer Waffensachkundelehrgang

24 Lehrgangsteilnehmer mit Lehrgangsleiter Stefan Henke (ganz links)
Neustadt am Rübenberge: Schützen | Der Kreissportschützenverband Neustadt a. Rbge. hat 24 Schützinnen und Schützen aus acht Vereinen in Kooperation mit dem Kreisverband Wedemark-Langenhagen zu sachkundigen und verantwortlichen Aufsichtspersonen ausgebildet. Damit jeder Schütze mit den von ihm benutzten Waffen so umgehen kann, dass durch deren Handhabung keine Gefahr ausgeht, wurde den Lehrgangsteilnehmern in 32 Unterrichtseinheiten das erforderliche Wissen über Waffentechnik und waffenrechtliche Vorschriften vermittelt. Außer dem praktischen Schießen mit Kurz- und Langwaffen auf dem Schießstand des Schützenverein Steinhude lernten die Teilnehmer während des Unterrichts im Schützenhaus Hagen an drei Wochenenden im März 2014 insbesondere die Kennzeichnungen von Schusswaffen sowie die gesetzlichen Bestimmungen zum Erwerben, Besitzen, Überlassen, Aufbewahren, Transportieren und Schießen und das Notwehrrecht kennen. Dozent Uwe Kaché und Lehrgangsleiter Stefan Henke vermittelten die Themen anhand vieler Anschauungsobjekte, Fallbeispiele und Bilder. Die aus 90 Fragen bestehende schriftliche Prüfung am Sonntag, den 30. März 2014 vor dem Prüfungsausschuss des Niedersächsischen Sportschützenverbandes unter Vorsitz von Karl-Heinz Witt haben erfolgreich bestanden: Ingo Aßmus, Heiko Wucher (Schützenverein Tyrol Abbensen), Yvonne-Jasmin Reinhardt, Daniel Teichmann, Helmut Wenzlow, Petra Wenzlow (Schützengesellschaft Eilvese), Maik Ahrbecker, Phil Torben Reiter, Geraldine Tronnier, Jörg Tronnier, Thomas Wimmer (Schützenverein Hagen), Andreas Werksnies (Schützenverein Havelse), Atakan Soyyüce (Schützenverein Langenforth), Thomas Mennen (Schützenverein Meitze), Jeldrik Axmann, Rieke Bößling, Tim Daniel, Jenny Noack, Kim Slaby, Julian Voigt, Lars Voigt, Oliver Wronka (Schützenverein Rehburg-Stadt) und Torsten Ludwig (Schützenverein Blumenau). Im Anschluß an die Austeilung der Prüfungszeugnisse gratulierte Matthias Böttcher, Kreisoberschützenmeister des KSV Wedemark-Langenhagen, den Absolventen und wünschte Ihnen gutes Gelingen für die neue Aufgabe in den Heimatvereinen. Ursache des Prüfungserfolgs werden nicht zuletzt auch die zuverlässige Organisation und gute Verpflegung durch den Schützenverein Hagen gewesen sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.