Letzte Doppel entscheiden das Spiel

Im Vereinsderby stand in der 2. Stadtliga diesmal der TSV Schneeren 5 seinen Vereinskollegen vom TSV Schneeren 3 gegenüber.
Mit Luzi Kruse und Michael Flimm eröffneten die Gastgeber gegen Thomas Hädrich und Manfred Walsch das Turnier. Flimm setzte sich hierbei im knappen Spiel durch und sorgte so wie Hädrich für den ersten Zähler.
Mit den nächsten beiden Einzel von Jens Schmidt und Amira Dietrich übernahm Team 5 mit 3:1 die Führung. Die anschließenden Doppel hatten es dann in sich. Über die volle Distanz gespielt, konnten sich dann beide Mannschaften je ein Punkt gutschreiben.
Hierbei setzte sich Kruse/Schmidt genauso durch wie Walsch/Heidemann.
In der zweiten Spielhälfte stand Walsch erneut als Erster am Board und erkämpfte gegen Kruse den dritten Zähler. Flimm hielt dagegen und stellte gegen A. Hädrich den alten Punkteabstand wieder her.
Durch die letzten beiden Einzel von Heidemann und T. Hädrich brachte sich Team 3 wieder zurück ins Spiel. Bei 5:5 war alles wieder offen und die beiden Doppel fungierten wie so oft als" Zünglein an der Waage". Schneeren 5 hatten dabei die Nase vorn und sicherten sich mit 7:5 den Sieg.
Bei den Specials glänzte Schmidt mit einem High-Finish von 101.

Weitere Spielbegegnungen waren:
BDV Neustadt schlug mit 10:2 souverän den TSV Mardorf 2
TSV Schneeren 4 besiegte mit 7:5 die Rüben-Darter 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.