Kein Glück zuhause

Als Gastgeber in einer quasi fremden Spielstätte, so fühlten sich die Rüben-Darter bei ihrem ersten Heimspiel. Nach viermonatiger Trainingspause, die die Rüben zur Errichtung ihrer neuen Spielstätte nutzten empfingen sie den DC Bulldogs B. Statt Gastgeschenke brachten die Wolfenbüttler ihre spielstärksten Darter mit an den Start und entschieden die erste Halbzeit für sich. Kampflos wollten sich die Neustädter Thomas Hlawatschek, Uwe Oertelt, Jörg Pflüger, Graham Hockney, Holger Pöschke , Christian Wade und Volker Meineke nicht das Feld räumen und legten ihre Hoffnung auf die zweite, im Doppel gespielte Spielhälfte. Hierbei teilten sich beide Teams die Punkte, was am Spielausgang für die Rüben nichts änderte. Mit 3 zu 9 mussten sie die erste Partie in den neuen Clubräumen verloren geben.
In der nachfolgenden Begegnung gegen Shakespeare Dartists Hannover erlebten die Neustädter ein Déjà vu. Auch hierbei mussten sie sich mit 3 zu 9 geschlagen geben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.