Jahreshauptversammlung beim Schützenverein Frielingen

  Garbsen: Schützenhaus Frielingen | Am Samstag Abend, den 31.01.2015, um 20.00 Uhr trafen sich die Frielinger Schützen zum Rückblick auf das Jubiläumsjahr, Neuwahlen zum Vorstand, Planung 2015 und manch anderen Themen des Vereins. Den Verstorbenen kam eine letzte Ehrung zu teil.
Zu Gast war Walter Sternberg, Kreisvorsitzender des Kreissportschützenverbandes Neustadt, der sogleich die Ehrungen im Verein übernahm. Geehrt wurde Andrea Möhrstedt zu 40 Jahren Mitgliedschaft im Verein, 50 Jahre gehören Sigrid Kochanek und Waltraut Plate (Lübbert) zum Verein und Jonas Möhrstedt erhielt die Verdienstnadel in Bronze.
Astrid Scholz verlaß die letzte Niederschrift und Heinz Scholz stellte den Kassenbericht vor. Das letzte Jahr hat einen Überschuss erbracht, der für das kommende Schützenfest eingsetzt wird und für die Finanzierung notwendiger Sanierungen am Schützenhaus benötigt wird. Über eine finanzielle Stärkung muß nachgedacht werden.
Birgit Öhlschläger verlaß den Kurzbericht zum Schießsport. Hier geht vorallem der Glückwunsch an Heidemarie Wehrmann, Wolfgang Wikowski und Walter Wegner, die es 2014 bis zur Deutschen Meisterschaft geschafft haben.
Andrea Möhrstedt berichtete das letzte Mal im Amt der Vereinsdamenleiterin und wurde mit Dank aus ihrem Amt entlassen. Heidi Hainmüller schilderte die Erfolge in der Jugendabteilung.
Heike Wehrmann, 1. Vorsitzende, ließ das vergangene Jahr mit dem 100 jährigen Jubiläum nocheinmal für alle Revue passieren.
Das Jubiläum war für alle ein Höhepunkt im Vereinsleben und auch alle anderen Termine sind wie geplant durchgeführt worden.
Zur Mitgliederstruktur ist folgendes zu sagen, 193 Schützendamen und Schützen gehören zur Zeit dem Verein an. Davon kommen 19 aus der Abteilung Jugend und 79 Rentner, 96 zahlen den vollen Beitrag. Um den Verein weiterhin so führen zu können, muß eine finanzielle Sicherung her. In einer Discussion wurden über Beitragserhöhungen, Einsparungen und Stadtbeteiligung gesprochen. Der Vorstand notierte sich die Vorschläge und wird darüber beraten. Es ist nötig, weil allein das Schützenhaus schon sichtbare Mängel aufweist, die es zu beheben gilt.
55 von 56 Mitglieder waren dann zur Wahl aufgerufen.
Die stellv. Vorsitzende Iris Marczewski wurde einstimmig wiedergewählt, gleiches gilt für Astrid Scholz als Vereinsschriftführerin, Heinz Scholz als Vereinsschatzmeister und Heidi Hainmüller als Vereinsjugendleiterin. Neue Vereinsdamenleiterin ist Eveline Schaller. Auch sie wurde einstimmig gewählt. Vereinsgerätewart bleibt Friedhelm Rehburg und als neuer Gerätewart Waffen ist Dieter Beermann einstimmig gewählt worden.
Die neuen Fahnenträger sind Winfried Henseler, Thomas Engelke und Sven Grimm. Auch sie wurden einstimmig gewählt.
Unter Verschiedenes kam die Übernahme der Weihnachtsmarktbude von der Damenabteilung in den Hauptverein und die gemeinsame Vorbereitung von Erntekrone und Wagen zur Sprache. Wichtig war dem Vorstand auch der Aufruf zu größerer Beteiligung an den Preisschießwettkämpfen, die sehr viel Vorbereitung und ehrenamtliche Tätigkeit bedürfen. Gegen 23.00 Uhr schloß Heike Wehrmann die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.