Ein sehr erfreuliches Turnier des Bridgeclubs Leinetal.

Die 1. Vorsitzende Frau Brigitte Kleinegrauthoff und der Sportwart Herr Klaus Kleinegrauthoff nehmen den Wanderpokal von Frau Klaudia Garrelfs (1. Vorsitzende Bridgeclub Celle) entgegen.
Neustadt. Am Sonnabend den 28. Juni wurde das sechste Sommerturnier der Bridgeclubs Celle, Großburgwedel und Leinetal (Garbsen, Neustadt) ausgetragen. Der ausrichtende Bridgeclub Leinetal e.V. konnte in diesem Jahr (im sechsten Anlauf) den Wanderpokal erstmalig gewinnen. Diesen großen Erfolg zu erringen, gepaart mit dem bevorstehenden vierzigjährigen Bestehen des Bridgeclubs ist sicherlich das Ereignis in der Vereinsgeschichte.
Es war die Gleichmäßigkeit der Leinetal Klubmitglieder (es waren 6 Paare unter den ersten 11) die zum Gewinn des neuen Sommerpokales beitrugen. Den ersten Platz errangen Ursula Anderson und Heiner Gottsleben, den zweiten Platz belegten Helga Finke und Friederike Luther und auf Platz drei konnten Ursula Schlack und Jan Sadowski den Erfolg abrunden.
Das Sommerturnier der drei Bridgeclubs wird an zwölf Tischen (8 Paare je Klub) nach festen Regeln gespielt. Damit soll ausgeschlossen werden, dass Mittglieder eines Klubs steht gegeneinander spielen. Diese Aufteilung ermöglicht den wahren Kräftevergleich zwischen den Klubs. Weitere interessante Turniere stehen im September und im November im Terminkalender der Bridgeclubs. Anmeldungen und weitere Auskünfte zum Bridge und den Bridgeseminaren erhalten Sie unter der Rufnummer 05032/7947.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.