Der Anfang ist gemacht.

v. li.Dominik Heidemann, Philipp Hagemann und Alexander Haschke
Bei dem ersten Jugend-Dartturnier der Dartvereinigung Neustadt konnten sich Jugendliche Darter an den Boards messen.
Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Uwe Oertelt spielten die Teilnehmer jeder gegen jeden im Modus 501 Doppel out.
Mit Eifer waren besonders Tristan Berndt und Alkan Aygün als Newcomer dabei. Dartunerfahren stellten sie sich mutig ihren Gegnern die bereits Erfahrung im Dartsport gesammelt haben. Als besondere Wertschätzung für die Jugend erwies sich der Besuch von Susanne Mrasek. Als Jugendwartin vom Niedersächsischen Dartverband zeigte sie reges Interesse an diese Veranstaltung und ließ es sich nicht nehmen, während des gesamten Turnierverlaufs mitzufiebern und Tipps und Infos rund um den Dartsport zu geben.
" Besonders beeindruckend war der faire Umgang der Jugendlichen untereinander , sogar schwächere Spieler wurden in ihrem Spiel angefeuert ". Lobt Jugendwart der DVN Thomas Hlawatschek.
Auch wenn sich die Organisatoren über mehr Teilnehmer gefreut hätten, konnte ein positives Resümee gezogen werden.
Positiv gestimmt verließen die Spieler Philipp Hagemann, Alexander Haschke und Dominik Heidemann als Erst-, Zwei, und Drittplatzierte das Turnier.Ihnen folgten in der Rangliste Marcel Ebeling,Christopher Becker, Alicia Becker, Alkan Aygün und Tristan Berndt. Die Specials warfen mit einem 158 High Finish Dominik und einem 142 High Score Alexander und als besondere Überraschung der Newcomer Tristan mit einem 50 Bull Finish.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 11.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.