Bürgerversammlung der Bürgerinitiativen Garbsen gegen SUEDLINK, am 24. November 2016, um 19:00 Uhr, bei Bullerdieck in Frielingen

Frielingen: Hotel Bullerdieck, Frielingen | GARBSEN. Auf Einladung der Garbsener Bürgerinitiativen gegen SUEDLINK versammeln sich alle interessierten Garbsener am 24. November 2016, um 19:00 Uhr, in Frielingen, im Saal des Hotels Bullerdieck, Bürgermeister-Wehrmann-Straße 21 zu einer Bürgerversammlung.

Landtagsabgeordnete sowie Verreter aus der Region Hannover, der Stadtverwaltung Garbsen zu Gast


Aus der Politik haben Editha Lorberg (MdL Niedersachsen) sowie Dr. Stefan Birkner (MdL Niedersachsen) ihre Teilnahme fest zugesagt. Als Vertreter/-in der Region Hannover werden Herr Dr. Jung und Frau Dr. Janssen aus dem Fachbereich Regionalplanung teilnehmen. Außerdem werden Bürgermeister Grahl sowie Stadtbaurat Frank Hauke von der Stadtverwaltung Garbsen zugegen sein.

Wortbeiträge von: NABU, Landvolk, TeneT, BBgS


Waldemar, Vors. des Natuerschutzbundes (NABU) der Region Hannover sowie Dr. Holger Hennies, Vorsitzender des Landvolk Kreisverbandes Hannover dabei sein.
Vom Bundesverband gegen SUEDLINK wird Verbandssprecher Sigfried Lemke erscheinen. Zu Beginn der Versammlung wird Matthias Wantia von der TenneT GmbH die neuen Trassenvorschläge ALT_057 und ALT_058 (wie z.B. Raumwiderstände) erläutern.

Bürger können reichlich Fragen an TenneT - Vertreter stellen


An diesem Abend haben die Garbsener Bürger noch einmal die Gelegenheit, dem Vetreter von TenneT, Herren Matthias Wantia, ihre Fragen zu stellen. "Nach dem Info-Forum vom 9. November - wollen wir den Fragen und Meinungen der Garbsener Bürger sowie der Garbsener Bürgerinitiativen einen größeren Raum bieten", so ein Vertreter der BI.

Trassenvariante ALT_053


Unter anderem wird die Garbsener Bürger sicherlich (auch) die Meinung der Politiker aus der Region sowie dem Land Niedersachsen zu der von TenneT vorgeschlagenen Trassenvariante (ALT_053) interessieren, die östlich von Hannover entlang führen soll.
Die Garbsener BürgerInitiativen (BI) freuen sich auf gute Gespräche mit den Garbsener Bürgern sowie mit den Vertretern der Verwaltungen, der Verbände und der Politik.

Vor allem möchten die BI jedoch an diesem Abend eine gemeinsame Vorgehensweise von Politik, Verwaltung und Garbsener Bürgern vereinbaren. "Wir wollen die - zu befürchtende - starke Beeinträchigung von Mensch und Natur durch die SUEDLINK Starkstromtrassen verhindern. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir alle an einem Strang ziehen", stellt ein Vertreter der BürgerInitiativen Garbsen gegen SUEDLINK, fest.

Seit Mitte letzter Woche werden in den Garbsener Stadtteilen, vor Geschäften usw. Flyer verteilt, die auf die Bürgerversammlung hinweisen und den Standpunkt der Bürgerinitiativen erläutern. Außerdem werden Unterschriften (siehe Anhang) gegen den Bau von Starkstromtrassen durch Garbsen verteilt.

Die Bürgerinitiativen Garbsen gegen SUEDLINK laden ich Sie herzlich zu der Bürgerversammlung, am 24. November, um 19:00 Uhr, nach Frielingen ein und freuen sich auf Ihren Besuch!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.