Blühendes Moor im Miniaturformat erleben – klein, aber oho!

Anfang Juni zeigt sich das „Minimoor“ am Mooriz in Resse von seiner schönsten Seite – mit viel blühendem Wollgras.
Wer sich einmal einen Eindruck von der vielfältigen Flora im Moor verschaffen möchte, muss nicht unbedingt in eines der großen Moore der hannoverschen Moorgeest gehen. Das Moorinformationszentrum (Mooriz) in Resse bietet Naturliebhabern eine besondere Alternative: ein „Minimoor“, das den Besuchern einen guten Eindruck vom Moor verschafft – ohne Gefahr, darin zu versinken! Auf einer zirka 60 Quadratmeter großen Fläche neben dem Mooriz-Gebäude wurde eine charakteristische Moorfläche eingerichtet. Die sogenannte Moorkuhle ist mit moortypischen Pflanzen um eine kleine Wasserfläche herum bestückt. Dort blühen im Juni die Schwertlilien in schönstem Gelb und viel Wollgras. Das Mooriz in Resse, Altes Dorf 1b, hat folgende Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Führungen an die Moore bei Resse sind nach Vereinbarung möglich – Erwachsene bezahlen 4 Euro, Kinder ab 10 Jahren 2 Euro, Schulklassen ermäßigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.