Überschuss des Jahrgangstreffens 1990 bekommt der Förderverein der Leineschule

Gruppenfoto des Jahrgangs 1990 mit den Lehrern (Foto: Foto Köster)
Neustadt: Leine Schule | Immer wieder hörte man die Worte „Wir sollten uns mal wieder alle treffen“. Aber wenn sich niemand findet der es in die Hand nimmt, dann bleibt es bei den Worten.
Nach 25 Jahren war es nun soweit, das Organisationsteam bestehend aus Gabriele Langreder, Sabine Biesenthal, Isabel Klein-Jagemann und Martin Langreder wollte es nicht bei den Worten lassen und hat den gesamten Abschlussjahrgang der Realschule Neustadt (heutige Leineschule) und die damaligen Lehrer zum Jahrgangstreffen eingeladen.

Zuerst zog es viele Ehemalige an die alte Wirkungsstelle zurück. Der heutige Schulleiter der Leineschule Herr Kretz, führte die Gruppe durch das Gebäude. Er berichtete darüber was sich in den letzten 25 Jahren an der Realschule getan hat. Auch die alten Klassenräume wurden bei der Tour durch die Schule aufgesucht und es gab für den ein oder anderen die Gelegenheit seinen alten Platz noch einmal einzunehmen.

Laut Herrn Kretz gab es schon viele Klassentreffen, aber das sich ein gesamter Jahrgang trifft, das hatte es noch nie gegeben.

Nach der Tour durch die alte Schule ging es dann zum Essen und Feiern in das Landgasthaus Meyer nach Poggenhagen. Hier wurden dann die Erinnerungen an die Schuljahre gemeinsam aufgefrischt. Mit großem Interesse schauten sich alle einen Film an, der während der Projektwoche 1990 aufgenommen wurde. Dass die Qualität des Filmes nicht besonders gut war, störte hierbei niemanden.

Der Abend ist bei allen sehr gut angekommen und auch der Wunsch nach einer Wiederholung wurde häufig geäußert. Ob noch einmal 25 Jahre vergehen müssen wird die Zeit zeigen, Aber die Zusage von ehemaligen Schulleiter Herrn Prietz zum Treffen in 25 Jahren haben wir schon vorliegen. Er hätte dann schon eine alter von 95 Jahre erreicht würde aber gern wieder am Jahrgangstreffen teilnehmen.

Da die Teilnehmeranzahl bei einem solchen Treffen schlecht voraussehbar ist, musste das Organisationsteam gut kalkuliert, damit es später nicht selbst auf den Kosten sitzen bleiben. Dabei wurde ein Überschuss erwirtschaftet den das Orga-Team noch auf 50,-- EUR aufgerundet hat. In der Einladung wurde es bereits angekündigt, wenn Geld über beleibt, dann bekommt es der Förderverein der Leinenschule und so soll es jetzt auch kommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.