Skat und Knobeln des Verbands für Wohneigentum Poggenhagen

Dieter Zimmermann schreibt die Ergebnisse seines Knobeltisches auf.
Neustadt: TSV Poggenhagen Clubheim | Das Skat und Knobeln des Verbands für Wohneigentum Poggenhagen hat eine lange Tradition. Zwei Mal im Jahr organisiert der Verein das Skat- und Knobelturnier. Im Frühjahr geht es um Blumenpreise und im Herbst werden Fleischpreise ausgespielt.

Wie gewohnt wurde das Skat und Knobeln auch in diesem Herbst von Fritz Scheppelmann und Martin Langreder organisiert.

Das Turnier findet schon seit Jahren im Clubheim des TSV Poggenhagen. Dennoch war es eine Primäre. Den nach dem Wechsel des Pächters, war der Verband für Wohneigentum die erste große Gruppe die das Clubheim besucht hat.

Mit über 30 Teilnehmern war das Herbst Skat und Knobeln wieder gut besucht. Beim Skat konnten sich Martin Langreder und Wilhelm Timm durchsetzen und bei den Kobel-Spielern belegten Edeltraud Deicke und Heidi Rollwage die vordersten Plätze.

Beim anschließenden Schlachteplatteessen saßen dann alle noch Spieler beisammen und ließen den Abend langsam ausklingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.