Schloss Rochlitz

Schloss Rochlitz
Die Wurzeln von Schloss Rochlitz reichen vermutlich bis zur Mitte des 10. Jahrhunderts zurück. Als Reichsburg hoch oberhalb der Mulde gegründet, wurde die Burg Ende des 14. Jahrhunderts durch Markgraf Wilhelm I. zum Schloss ausgebaut. Zirka einhundert Jahre später bauten die Wettiner Ernst und Albrecht das Schloss für ihre Schwester Herzogin Amalie als Witwensitz aus. Ende des 16. Jahrhunderts gab es in Schloss Rochlitz eine weitere umfassende Bauphase - Kurfürst Christian I. und seine Frau Sophie nutzten das Anwesen als Jagdschloss.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.