Schloss Lützen

Schloss Lützen wurde um 1252 zunächst als Burganlage errichtet
Als Burganlage um 1252 errichtet, erhielt Schloss Lützen erst im 16. Jahrhundert durch Bischof Sigismund von Lindenau sein heutiges Erscheinungsbild. Das Schloss beherbergt seit 1928 ein Museum. Dem Besucher präsentiert sich unter anderem ein eindrucksvolles Großdiorama mit der Darstellung der Schlacht vom 6./16. November 1632 während des Dreißigjährigen Krieges (1618 bis 1648) - mit über 3600 Zinnfiguren. Dargestellt ist das Kampfgeschehen der 12. Stunde, als der schwedische König Gustav II. Adolf getroffen vom Pferd fällt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.