In Stein gehauene Mahnung - das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig

Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig
Das imposante, 91 Meter hohe Völkerschlachtdenkmal in Leipzig erinnert an die Völkerschlacht vom 16. bis 19. Oktober 1813 bei Leipzig. In dieser bedeutenden Schlacht der Befreiungskriege kämpften die Truppen von Russland, Preußen, Österreich und Schweden gegen die Soldaten Napoleons. Napoleons Armee wurde entscheidend geschlagen.
Das Denkmal wurde 1913 eingeweiht und zählt zu den größten Europas. Dieses besondere Wahrzeichen der sächsischen Stadt Leipzig ist schon von Weitem an seiner markanten Silhouette zu erkennen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.