Ein Lied geht um die Welt - Reise. Literatur. Konzert.

Neustadt: Sportkulturhalle | Unter dem Titel „REISE.LITERATUR.KONZERT“ werden das Orchester Berggarten und „Bordenau liest“ am 3. und 4. Oktober, jeweils um 16.00 Uhr auf eine gemeinsame literarisch-musikalische Weltreise gehen. Start ist die Sportkulturhalle Bordenau.
Unter dem Motto „Ein Lied geht um die Welt“ spielt die Big Band Lieder und Songs aus aller Herren Länder, während das lesende Bordenau deutschsprachige Reiseliteratur und Gedichte vortragen wird.

Wörter und Musik bewegen sich aufeinander zu, ergänzen und verstärken sich. So haben die Musiker aus Otternhagen einiges an der Bedeutung und den Inhalten ihrer Musik herausgearbeitet: Neben so bekannten Sehnsuchtsliedern wie „Ich war noch niemals in New York“ hat auch „Ein Lied geht um die Welt“ einen Erfolgsweg angetreten, der 1933 mit dem jüdischen Sänger Joseph Schmidt begann, für ihn aber nach einer langen Flucht durch Europa tödlich endete. Der Song „Sentimental Journey“, dessen bekannte Melodie auch die Deutschen zum Text von „Jonny komm, wir knacken eine…“ pfiffen, avancierte 1945 zur Heimkehrerhymne der Amerikaner.
Und beim Thema „Reisen“ geht es nicht nur um die angenehme Kreuzfahrt, wie etwa in dem Gedicht „Seereisen“ von Eugen Roth. sondern wie wir alle wissen um die Problematik von 50 Millionen Menschen, die derzeit unfreiwillig auf unserem Planeten umherreisen müssen. Und da haben wir uns einige Texte und Gedichte vorgenommen, die einen Blick werfen auf die deutschen Wirtschaftsflüchtlinge im 19. und 20. Jahrhundert; so mahnt Ferdinand Freiligrath in seinem Gedicht „Auswanderer“ 1832 schon, welch herrliches Land die Menschen Richtung Amerika verlassen. Jörnjakob Swehn in „Der Amerikafahrer“ und Joseph Roth in „Hiob“ schildern denn auch die wenig heitere Ankunft in Amerika.
Doch man kommt ins Schmunzeln, wenn Eugen Roth „Arme Reisende“ beschreibt oder wenn Karl Valentin mit Liesl Karlstadt über „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“ diskutiert. Und neben Eugen Roth äußern sich auch Wilhelm Busch und Theodor Fontane zum Thema Reisen.
Fontane: „Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat haben.“

Besorgen Sie sich also früh genug ein Ticket für Bordenau!

Vorverkaufsstellen:
Buchhandlung Biermann, Wunstorfer Str. 4, 31535 Neustadt, Tel. 05032-94690
Praxis Dr. Schliehe-Diecks, Bordenauer Str. 35, 31535 Neustadt-Bordenau, Tel. 05032/3075
Praxis Friederike Behrens, Gustav-Kohne-Str. 7, 31535 Neustadt-Bordenau, Tel. 05032/9015525
Marianne Reumke, Zum Dammkrug 3, 31535 Neustadt-Otternhagen, Tel. 05032/5767
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.