"Die Schwestern" - Leipziger Pfeffermühle

(Foto: Leipziger Pfeffermühle)
Neustadt am Rübenberge: Schloss Landestrost | Die Schwestern der Leipziger Pfeffermühle kümmern sich am 27.09.2015 um 17 Uhr im Schloss Landestrost um Sie! Jede auf ihre Weise eine Wucht. Vier umwerfende Powerfrauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, knöpfen sich all das vor, was in diesem Land nicht ganz auf dem Damm ist. Von den hyperaktiven Talkshowgästen mit chronischem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom bis zu den vielen kranken Kassen.

Doch obwohl der Behandlungsbedarf riesig ist, sind die Arbeitsplätze der Schwestern bedroht: die Bezahlung ist miserabel, Geld fehlt überall. So kämpfen sie an zwei Fronten gleichzeitig: für das Leben ihrer Patienten wie auch für ihr eigenes Überleben. Es ist hart, aber sie lassen sich nicht unterkriegen. Denn sie wissen, dass die Zeit für sie arbeitet: der übelste Kassenwart, der fieseste Mann vom Jobcenter oder auch der örtliche Bundestagsabgeordnete – sie landen alle früher oder später im Heim in der Wickelgruppe. Dann hängen sie bei ihnen am Tropf.

So machen sie sich respektlos an die Arbeit. Mit unbändiger Spiel- und Spottlust behandeln sie auch die schwersten Fälle. Ihre Therapie setzt nicht nur auf Pflaster oder Placebos. Was sie verabreichen, ist mitunter scharf, manchmal bitter. Aber sie
servieren es mit unübertrefflichem Charme. Und wenn sie anfangen zu steppen, holen sie damit auch hoffnungslose Fälle aus dem Koma. Ihre Erfolge sind grandios. Es macht Spaß, ihnen bei der Arbeit zuzuschauen. Sie haben Power, sie haben Groove.
Und nicht zuletzt können sie traumhaft singen. Ein Abend, den die Krankenkasse bezahlen müsste.

Karten sind im Online-Shop www.tkk-neustadt.de, in der Vorverkaufsstelle (Marktstraße 34, Neustadt) und telefonisch unter 05032-61799 erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.